JTL-Repricer mit neuen Preisstrategien und Funktionen
Dominic Nelle Dominic

Product Owner JTL-eazyAuction

JTL-Repricer 2.0: Release unserer automatischen Preisanpassung für Amazon

Mit dem heutigen Tag geht JTL-Repricer 2.0 an den Start. Unser Preisanpassungstool für Amazon präsentiert sich mit zahlreichen neuen Funktionen, zwei frischen Repricing-Strategien und einem überarbeiteten Preismodell.

JTL-Repricer: Was kann er und wie funktioniert er?

Wer seine Waren auf Amazon verkauft, hat meist ein Ziel: die Buy Box. Denn gelistet zu sein, steigert die Verkaufschancen erheblich. Aber wer hat im Alltag schon Zeit, die Angebote der Konkurrenz ständig im Blick zu behalten, Preise zu vergleichen und zu korrigieren, um die Chance auf die Buy Box zu erhöhen? Um euch bei dieser Aufgabe bestmöglich zu unterstützen, haben wir JTL-Repricer entwickelt.

JTL-Repricer 2.0 ist die neue automatische Preisanpassung für Amazon von JTL

Unser Preisanpassungstool JTL-Repricer ist nahtlos in JTL-Wawi integriert und eine Ergänzung zu den Services unserer Marktplatzanbindung JTL-eazyAuction. JTL-Repricer beobachtet für euch die Amazon-Angebote der Konkurrenz und passt eure Preise automatisch dem Wettbewerb an. Damit schafft ihr beste Voraussetzungen, um jederzeit die höchstmögliche Marge für eure Produkte zu erzielen.

In JTL-Wawi bestimmt ihr einfach einen Mindest- sowie einen Maximalpreis und setzt ihn optional in Abhängigkeit zu eurem Einkaufspreis. Ihr behaltet immer die volle Kontrolle und lasst die Arbeit trotzdem ganz bequem von unserem Preisanpassungstool erledigen.

Schaut euch die Arbeitsweise von JTL-Repricer in unserem neuen Produktvideo an:

Die Vorteile von JTL-Repricer im Überblick:

  • Weniger Arbeit
    JTL-Repricer behält für euch die Preise eurer Wettbewerber im Blick

  • Automatische Preisberechnung
    JTL-Repricer reagiert schnell auf die Preisentwicklung der Konkurrenz

  • Größere Chancen auf die Buy Box
    Mit günstigen Preisen landet ihr häufiger in der Buy Box

  • Mehr Abverkäufe
    90 % aller Verkäufe finden über die Buy Box statt

  • Volle Kontrolle
    Individuelle Preisgrenzen und Einstellungen flexibel festlegen

  • Bessere Übersicht
    Behaltet euer Repricing mit JTL-Wawi immer im Blick

JTL-Repricer 2.0: Das sind die wichtigsten Neuerungen

Für das heutige Release von JTL-Repricer 2.0 hat ein dediziertes Team kräftig unter der Haube geschraubt und gewerkelt, um euch unser Preisanpassungstool mit völlig neuer Technologie präsentieren zu können.

Schnelleres und direkteres Repricing

Die größte Neuerung betrifft die Art und Weise, wie JTL-Repricer die Preise überprüft. Bislang dauerte der Abgleich mitunter ein paar Stunden. Mit JTL-Repricer 2.0 funktioniert das deutlich schneller: Das Preisanpassungstool erhält in Echtzeit Informationen über Preisänderungen eurer Konkurrenten und kann direkt auf sie reagieren.

Der neue Algorithmus von JTL-Repricer versucht auf Grundlage dieser Informationen, eure Produkte in die Buy Box zu bekommen – natürlich ohne dabei eure zuvor festgelegten Minimal- und Maximalpreise zu unter- bzw. überschreiten. Ein weiterer Vorteil: JTL-Repricer berücksichtigt auch die Versandkosten eurer Mitbewerber und errechnet für euch automatisch den besten Preis ohne Versand, so dass ihr hier nicht zeitaufwendig kalkulieren müsst.

Zwei neue Repricing-Strategien

Mit JTL-Repricer 2.0 habt ihr mehr Wahlmöglichkeiten bei der automatischen Preisanpassung: Entscheidet euch, ob ihr die Buy Box-Strategie oder die Konkurrenz ASIN-Strategie verfolgen möchtet, und lasst JTL-Repricer einfach den Rest erledigen:

  1. Buy Box-Strategie

    Mit JTL-Repricer 2.0 ist die neue Buy Box-Strategie noch intelligenter als bisher. Wie der Name schon sagt, verfolgt sie das Ziel, eine Buy Box-Listung zu erreichen. Alles was ihr dafür tun müsst, ist einen Mindest- und einen Maximalpreis festzulegen. Optional könnt ihr noch einen Preisabstand zu euren Konkurrenten eingeben. Der Repricer gibt euch sogar Empfehlungen, ob der aktuell gesetzte Preis zu hoch, zu niedrig oder ideal gesetzt ist, um die Buy Box zu erobern.
     
    Hat JTL-Repricer euren Artikel erfolgreich in die Buy Box gebracht, endet seine Arbeit nicht: Danach versucht er, eure Marge zu optimieren und den Preis sukzessive zu steigern – immer mit dem Ziel, die Buy Box-Listung bei bestmöglicher Marge zu behalten.

  1. Konkurrenz ASIN-Strategie

    Die zweite Option besteht darin, eure Angebote in Relation zu den Preisen eurer Wettbewerber repricen zu lassen. Dazu müsst ihr einfach die Amazon-Identifikationsnummern (ASIN) der Produkte hinterlegen, die JTL-Repricer für seinen Preisvergleich heranziehen soll. Bis zu 20 ASINs könnt ihr speichern und beobachten lassen. In JTL-Wawi seht ihr, wie die Produkte hinter den eingestellten ASINs performen, und könnt eure Liste auch auf andere Artikel übertragen. Mit verschiedenen Filtern legt ihr fest, welche Konkurrenzangebote JTL-Repicer in seine Preisbeobachtung einbeziehen soll.

Automatische Preiskalkulation

Viele von euch haben sich für JTL-Repricer 2.0 ein Feature zur automatischen Preiskalkulation gewünscht, das wir gerne für euch integriert haben: Egal, für welche der beiden Repricing-Strategien ihr euch entscheidet, ab sofort kalkuliert JTL-Repricer den idealen Mindest- und Maximalpreis automatisch über euren Einkaufspreis. So könnt ihr euch in Ruhe dem Tagesgeschäft widmen, während unser Preisanpassungstool euch auch diese Arbeit abnimmt!

Vorlagen erstellen und mehrfach verwenden

Ihr möchtet eure Repricing-Einstellungen nicht für jedes Produkt einzeln vornehmen? Dann nutzt die neue Möglichkeit, Vorlagen zu erstellen und auf beliebig viele Produkte anzuwenden. Sobald ihr eure Angaben in JTL-Repricer als Vorlage gespeichert habt, könnt ihr ein neues Amazon-Angebot in JTL-Wawi öffnen und die hinterlegten Einstellungen über „Vorlage laden“ mit nur einem Klick übernehmen.

Bestandsbasiertes Repricing

Um eure Produkte immer mit der bestmöglichen Marge zu verkaufen, kann JTL-Repricer eure Mindest- und Maximalpreise in Abhängigkeit vom aktuellen Lagerbestand anpassen. Das heißt, wenn der Bestand eines absoluten Topsellers knapp wird, justiert JTL-Repricer den Preis automatisch nach oben, um noch die maximale Marge mitzunehmen.

Umgekehrt unterstützt euch JTL-Repricer beim Abverkauf von Ladenhütern: Um den aktuellen Warenbestand zu reduzieren, senkt das Tool den Mindest- und Maximalpreis, bis die angestrebte Bestandsmenge erreicht ist. Besonders für diejenigen unter euch, die outgesourcte Lagerplätze nutzen, bringt die neue Funktion enorme Vorteile: Durch automatisierte Preisnachlässe könnt ihr euren Warenumschlag rechtzeitig erhöhen, bevor hohe Lagergebühren fällig werden.

Neues Web-UI für mehr Übersicht und Kontrolle

Zum Release von JTL-Repricer dürft ihr euch über eine bessere Übersicht freuen. In JTL-Wawi haben wir die „Marktplatzübersicht“ (F10) komplett überarbeitet, so dass ihr genau sehen könnt, wo JTL-Repricer Preisänderungen vorgenommen hat. Zugleich könnt ihr hier zahlreiche Anpassungen vornehmen und direkt nachverfolgen, welche Auswirkungen sie auf eure Abverkäufe haben.

Ein echtes Highlight ist aber vor allem unser neues Web-UI:

Über einen Link könnt ihr direkt aus JTL-Wawi heraus zu jedem Angebot, für das ihr JTL-Repricer einsetzt, ein webbasiertes Dashboard ansteuern, das wertvolle Details zu eurer Repricing-Strategie bereithält. Hier findet ihr viele wichtige Informationen visuell aufbereitet und könnt für jeden gewünschten Zeitraum den Repricing-Verlauf, Buy Box-Platzierungen, Preiskonkurrenten und vieles mehr mit nur einem Klick abrufen.

Repricing für nationale Marktplätze flexibel (de)aktivieren

Mit JTL-Repricer seid ihr für den Preiskampf rund um den Globus bestens aufgestellt. Ob in Europa (Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien, UK, Niederlande), den USA, Kanada, Mexiko oder Australien – ihr entscheidet selbst, auf welchen nationalen Marktplätzen ihr die automatische Preisanpassung anwenden möchtet. Die entsprechenden Marktplätze aktiviert ihr bequem per Checkbox und eure Auswahl könnt ihr monatlich ändern. So bleibt ihr flexibel und behaltet die volle Kontrolle, auf welchen Marktplätzen der Einsatz von JTL-Repricer monatlich abgerechnet wird.

JTL-Repricer kann auf Marktplätzen in Europa, Nordamerika und Australien eingesetzt werden

Darauf könnt ihr euch in Zukunft freuen

Mit dem heutigen Release ist unsere Arbeit an JTL-Repricer natürlich keineswegs abgeschlossen. Wir werkeln hinter den Kulissen fleißig an weiteren Features, die nach und nach Einzug halten werden. Eine besondere Priorität hat für uns die Implementierung eines zeitgesteuerten Repricings. Mit dieser Funktion werdet ihr künftig individuelle Zeiträume festlegen können, in denen JTL-Repricer aktiv sein oder pausieren soll. So könnt ihr optimal auf bekannte Bestellspitzen reagieren.

Das neue Preismodell

Für JTL-Repricer 2.0 haben wir auch am Pricing geschraubt: Euch erwartet eine transparente Preisstruktur, bei der eure individuelle Inventargröße ausschlaggebend ist. Während die monatliche Abrechnung bislang inkrementell erfolgte, gibt es künftig feste Preisstufen, die sich nach der durchschnittlichen Anzahl eurer aktiven Angebote pro Abrechnungsmonat richten. In die Berechnung fließen alle Marktplätze ein, auf denen ihr JTL-Repricer einsetzt.

Wie bereits erwähnt, könnt ihr für jeden Monat neu entscheiden, auf welchen nationalen Marktplätzen JTL-Repricer für euch arbeiten soll. Es werden euch also immer nur die Inventare der Marktplätze in Rechnung gestellt, für die ihr unser Preisanpassungstool tatsächlich aktiviert habt.

Ihr nutzt bereits JTL-Repricer?

Für euch tritt die Preisumstellung ab der Abrechnung im Oktober 2020 in Kraft. Euer aktueller Tarif hat also nach einen Monat lang Bestand. Wenn ihr JTL-Repricer noch dem 1. Oktober 2020 weiter nutzt, fallen für euch automatisch die Kosten gemäß der neuen Preisstufen an. Die neuen Funktionen, die euch ab heute zur Verfügung stehen, könnt ihr bis dahin noch zum alten Preis nutzen, damit ihr euch einen Eindruck von den neuen Möglichkeiten verschaffen könnt.

So aktiviert ihr JTL-Repricer

Ihr möchtet die automatische Preisanpassung testen? Wie bei JTL üblich, gewähren wir auch für JTL-Repricer eine kostenfreie 14-tägige-Testphase. Auch diejenigen, die schon einmal eine JTL-Repricer-Testphase hatten, dürfen die neuen Funktionen zwei Wochen lang gratis und unverbindlich testen!

Um die Testphase von JTL-Repricer zu starten, wählt ihr bitte in JTL-Wawi unter Marktplätze>Amazon das Menü „JTL-Repricer“ aus und legt fest, für welchen Amazon-Account ihr das Tool aktivieren wollt. Sobald ihr auf „Repricer aktivieren“ geklickt habt, kann die Arbeit mit JTL-Repricer beginnen.

Nach den 14 Tagen endet die Testphase automatisch. Ihr müsst nichts weiter tun und entscheidet selbst, ob ihr JTL-Repricer über das JTL-Kundencenter kostenpflichtig buchen wollt.

  • Hinweis: Um alle neuen Funktionen von JTL-Repricer nutzen zu können, benötigt ihr JTL-Wawi ab Version 1.5.28.0.

In unserer Dokumentation erfahrt ihr mehr Details über die Einrichtung und ersten Schritte:

Wenn ihr noch mehr über die Version 2.0. von JTL-Repricer erfahren möchtet, dann lasst euch mein Webinar am 1. September 2020 um 14:00 Uhr nicht entgehen. Hier stelle ich euch unser Preisanpassungstool anhand praktischer Anwendungsfälle vor. Und beantworte eure Rückfragen!