Mark Mark

Leitung Marketing und Blog-Redakteur

Unsere neue Kassensoftware: JTL-POS startet in die Open Beta

Stationärer Handel, wir kommen – getreu diesem Leitspruch starten wir heute die Open Beta unserer Kassensoftware JTL-POS. In Foren, Social Media-Gruppen, auf der JTL-Connect 2018 und der letzten JTL-Partner Convention  gab es schon einige Informationen zu dem neuen Produkt. Mit dem großangelegten Start der offiziellen Testphase möchten wir aber einem noch größeren Teil unserer Kunden Informationen darüber liefern, was JTL-POS eigentlich ist.

Kasse für den stationären Handel

Für viele Händler sind Produkte von JTL synonym mit dem Begriff Onlinehandel. Auch wenn wir bislang an verschiedenen Ecken des Produktkosmos bereits den Multichannel-Handel befeuert haben, möchten wir mit unserer Kassensoftware einen noch konsequenteren Schritt in diese Richtung gehen.

JTL-POS steht allen Nutzern eines mobilen Android-Endgeräts zur Verfügung – und das kostenfrei. Diesen Ansatz verfolgen wir auch nach dem offiziellen Release: Unser Kassensystem soll als Standalone-Version stets kostenfrei im Google Play Store downloadbar sein. Auch wenn ihr JTL-POS als ERPConnected-Version mit JTL-Wawi verbindet, bleibt die erste Kasse kostenfrei. Erst wenn ihr weitere Kassen an die Warenwirtschaft anbinden wollt, sind kostenpflichtige Lizenzen für deren Einsatz notwendig.

Funktionalität im Betatest

Bereits in der Open Beta stellen wir euch ein vollfunktionsfähiges und multifunktionales Grundsystem unserer Kasse zur Verfügung. Die gesamte Kassensoftware funktioniert auf Android-Basis, ist also insbesondere für mobile Geräte geeignet, ganz gleich ob Tablet oder Smartphone.

Schon jetzt bietet JTL-POS eine Spanne grundlegender Kassenfunktionen, die wir sowohl in als auch nach der Betaphase stets erweitern werden. So enthält sie eine umfangreiche Artikel- und Sortimentsverwaltung, ermöglicht sicheres Kassieren durch eine Benutzer- und Rechteverwaltung und wartet mit übersichtlichen Statistiken zur Auswertung relevanter Geschäftszahlen auf. Hier eine Vielzahl der Funktionen im Überblick:

  • Umfangreiche Artikel- und Sortimentsverwaltung (Varianten, Konfigurator, Stücklisten u.v.m.)
  • Vielfältige Kassierfunktionen (Scannen, direkte PLU- oder Preiseingabe, Favoritenfunktion, manuelle Auswahl)
  • Schneller Zugriff auf steuerrelevante Daten inklusive CSV-Export für einen direkten DATEV-Upload
Bearbeiten-benutzer-einstellungen-jtl-pos
  • Detaillierter Einblick in den Status laufender und beendeter Vorgänge inkl. Stornogründe
  • Sicheres Kassieren durch umfassende Benutzer- und Rechteverwaltung sowie automatischen Log-Out
  • Belege ausdrucken oder digital an Kunden versenden
  • Übersichtliche Statistiken zur Auswertung wichtiger Leistungskennzahlen
  • Vielfältige Anbindungsmöglichkeiten externer Hardware wie Drucker oder Scanner via USB, LAN, WLAN oder Bluetooth
kategorien-erstellen-kassensoftware-jtl-pos

Dieses Grundgerüst werden wir natürlich nach Start der Open Beta stetig weiter ausbauen. Gleiches gilt für die Anbindung von Zahlungsanbietern und Hardwareherstellern. Aufgrund der aktuellen Betatest-Natur der Kasse würden wir euch jedoch von einem voll-produktiven Einsatz vorerst noch abraten.

JTL-POS Customer Display

Wer seinen Kunden eine Übersicht über den Bezahlvorgang zur Verfügung stellen möchte, kann hierfür auf das Kundendisplay, unsere kostenfreie Begleit-App für die Kassensoftware, zurückgreifen. So sehen Käufer nicht nur, welche Artikel ihr gebucht habt und wie viel sie zahlen müssen. Ihr könnt den Point of Sale damit auch für Hinweise auf Aktionen oder euren Onlineauftritt nutzen.

JTL-POS im JTL-Produktkosmos

Wo wir gerade von Onlineauftritt sprechen: Schon mit Start der Open Beta könnt ihr das Kassensystem um unser starkes Produkt-Line-up erweitern. Denn die Kassensoftware lässt sich mit JTL-Wawi verbinden, um von dort heraus euer Sortiment zu verwalten, Warenein- und ausgänge zu erfassen und mit einem möglichen Onlineshop abzugleichen. Für bislang rein stationäre Händler eröffnen sich somit ganz neue Absatzkanäle.

kassensoftware-jtl-pos-auf-mobilen-geraetem

Teilnahme an der Open Beta

Ihr habt Lust bekommen, JTL-POS zu testen? Die Teilnahme an der Open Beta ist denkbar einfach: Ihr benötigt in erster Linie ein mobiles Endgerät auf Android-Basis ab Version 5.0. Ladet euch die App im Google Play Store herunter und der erste Schritt ist gemacht. Danach wählt ihr aus, ob ihr euch direkt registrieren oder zunächst nur ein wenig testen möchtet. Im Idealfall richtet ihr einen Bondrucker ein, legt den ersten Artikel an und schon seid ihr bereit für den ersten Verkauf über das neue Kassensystem.

Details zur Schnittstelle mit JTL-Wawi sowie weiteren Kassenfunktionen und vieles mehr findet ihr im JTL-Guide. Eventuell noch fehlende Punkte in der Dokumentation ergänzen wir in den kommenden Tagen und Wochen.

Natürlich ist euer Feedback zu diesem neuen Produkt für uns besonders wichtig. Lasst uns dieses gern im Google Play Store selbst oder über das JTL-Forum zukommen. Wir werten jede Rückmeldung aus, stellen Ereignisse nach und lassen die Informationen in den weiteren Entwicklungsprozess einfließen. Über die nächsten  Entwicklungsschritte sowie Änderungen am Betateststatus halten wir euch in den kommenden Wochen auf dem Laufenden.