JTL-Kundenprojekt

Marty's Megastore

Von: Martin Wimmer / Marty’s Megastore e. U.

Seit 2014 hilft unser Sortiment vielen Menschen dabei, das Rauchen aufzugeben. Doch 2016 rauchen bei uns die Köpfe: Wir suchen dringend eine neue E-Commerce-Lösung.

Als wir die erste Filiale von Marty’s Megastore in Wien eröffnen, sind wir einer der ersten Anbieter von E-Zigaretten, Liquids und Zubehör. Parallel zum Ladengeschäft geht unser mit Magento betriebener Webshop e-zigarette24.com online. Beide Verkaufswege verlaufen erfolgreich – so erfolgreich, dass wir nach zwei Jahren an Kapazitätsgrenzen stoßen.

Wir brauchen ein ERP-System, das mit unserem Wachstum Schritt hält

Während unsere Firma stetig wächst, kann der Magento-Shop die steigenden Verkaufsvolumina nicht mehr befriedigend stemmen. Die Koordination des Ladenverkaufs, des Onlineversands sowie der Artikel- und Lagerverwaltung wird zum Zeitfresser und provoziert zunehmend Fehler. Besonders ärgerlich ist, wenn es in Filiale und Onlineshop zu Doppelverkäufen kommt, da der korrekte Lagerberstand in Echtzeit nicht berücksichtigt wird. Für die geplante Filialexpansion ist unbedingt ein leistungsstarkes ERP-System erforderlich.

Umstieg auf JTL-Wawi und Shopware 5 – mit JTL-Connector

Anfang 2017 richten wir JTL-Wawi ein und wechseln zu Shopware 5. Die Datenmigration und -synchronisation erledigt JTL-Connector: Dabei transferieren wir zunächst über die Schnittstelle alle Basisdaten (Kategorien, Produkte) aus dem alten Magento-Shop in JTL-Wawi. Nach einigen individuellen Anpassungen, die ich selbsttätig vornehmen kann, laden wir sie über den Shopware-Connector ins neue Shopsystem. Die Funktionsmöglichkeiten der Connector-Schnittstelle haben uns dabei voll überzeugt. Heute befüllen wir über sie auch Shop-Attribute, Merkmale und weitere Datenbankfelder unseres Onlineshops.

Mit JTL lösen sich alte Probleme in Dampf auf

JTL-Wawi hat entscheidende Weichen für unseren Erfolgsweg gestellt. Mittlerweile betreiben wir drei Ladenlokale, deren Verkäufe direkt in der Warenwirtschaft verwaltet werden. Kleinste Änderungen werden sofort in allen Systemen aktualisiert und mit dem Lager abgeglichen. Überverkäufe gehören endgültig der Vergangenheit an.

2018 richten wir in der Slowakei ein neues Lager für unseren Onlineversand ein. Für die dortige Implementierung von JTL-WMS samt Schnittstelle zum Versanddienstleister holen wir uns Smart Lemon als JTL-Servicepartner ins Boot. Seither werden alle Onlinebestellungen automatisch aus dem slowakischen Lager bedient und mit der Liquid-Produktion koordiniert.

Insgesamt hat JTL-Wawi gepaart mit der Anbindung von Shopware unseren Geschäftsalltag nachhaltig erleichert. Synergien von Onlinehandel, Filialen, Lager, Produktion und Logistik werden nun effizient genutzt. Der Umstieg zu JTL hat alle Prozesse deutlich beschleunigt und ist eine der besten Entscheidungen, die wir für unser Business getroffen haben.

Unternehmensprofil


Shop | Webseite:
e-zigarette24.com
Sortiment:
E-Zigaretten, Liquids & Zubehör
Mit JTL aktiv seit:
2017
Firmengröße:
10 Mitarbeiter
Versandvolumen:
350 Pakete/Monat

Das Projekt wurde/wird begleitet durch

Smart Lemon JTL-Servicepartner

Erfahren Sie mehr über die JTL-Produktfamilie