JTL startet bundesweites Projekt „JTL macht Schule“ zur Nachwuchs-Förderung im E-Commerce

Teilnehmende Berufsschulen profitieren von zahlreichen Benefits

Hückelhoven, 01. Juli 2019 – Die Onlinehandels-Experten der JTL-Software-GmbH haben ein neues, bundesweites Kooperationsprojekt mit Berufsschulen ins Leben gerufen: JTL macht Schule soll helfen, die Standards im erst 2018 gestarteten Ausbildungsberuf Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce zu verbessern und Azubis bestmöglich auf ihren späteren Berufsalltag vorzubereiten. Dazu bietet das Unternehmen ausbildenden Schulen ein umfangreiches und kostenfreies Leistungspaket – technischer Support, Softwareprodukte, SQL-Hosting und eine Lehrerschulung inklusive.

Die Einführung des branchenübergreifenden Ausbildungsberufes Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce stellt die lehrenden Berufsschulen vor nicht kleine Herausforderungen: Einerseits mangelt es für einen praxisorientierten Unterricht an erprobter didaktischer Methodik. Andererseits fordert der technische Schwerpunkt des Lehrberufs einen hohen Standard bei der verwendeten Soft- und Hardware.

Hier setzt das bundesweite Projekt JTL macht Schule an, das in Zusammenarbeit mit Pädagogen entwickelt wurde: Die JTL-Software-GmbH stellt teilnehmenden Berufsschulen mit Standort in Deutschland und Österreich ein umfangreiches Hilfspaket zur Verfügung. Dieses beinhaltet verschiedene Services, die von umfassender Beratung und technischem Support, über die Schulung der Lehrkräfte bis hin zur Mithilfe bei der Entwicklung von Lernmaterialien reichen. Basis der Förderung ist jedoch die kostenfreie Bereitstellung von JTLs Softwarelösungen, die speziell auf die Anforderungen des E-Commerce zugeschnitten sind. Dazu zählen u. a. das Warenwirtschaftssystem JTL-Wawi, JTL-Shop zur Erstellung eigener Onlineshops sowie JTL-WMS zur Lagerverwaltung. Mit ihnen lernen die Auszubildenden einige der in Deutschland am häufigsten genutzten Softwarelösungen im E-Commerce schon während ihrer Berufsschulzeit kennen.

Laut Thomas Lisson, Geschäftsführer von JTL, bietet das einen entscheidenden Vorteil: „Verwenden Berufsschulen für die Lehre eine etablierte und praxiserprobte Software, sind die Schüler schnell für ihren Arbeitsalltag als angehende Onlinehändler gerüstet – denn viele ihrer zukünftigen Arbeitgeber verwenden bereits Produkte von JTL.“

Dass JTL macht Schule mit seinem Hilfsplan die Bedürfnisse der Lehrerschaft optimal bedient, zeigt sich an deren sehr positiver Resonanz: Über 25 Berufsschulen haben das Leistungspaket von JTL bereits in Anspruch genommen – regelmäßig kommen neue hinzu.

Mehr Informationen zum Projekt und den Teilnahmebedingungen finden Sie unter: https://www.jtl-software.de/jtl-macht-schule

Ansprechpartner


Christina Klug-Nohr
JTL-Software-GmbH

Über JTL-Software

Die JTL-Software-GmbH ist Anbieter innovativer Software für den Onlinehandel. Mit mehr als 30.000 Kunden und über 180 Servicepartnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz gehört JTL-Software zu den führenden Herstellern von E-Commerce-Software im deutschsprachigen Raum.

Die Warenwirtschaft JTL-Wawi mit nahtloser eBay- und Amazon-Anbindung JTL-eazyAuction, das direkt angebundene Shopsystem JTL-Shop, die JTL-Connectoren zur Anbindung externer Shopsysteme sowie die leistungsfähige Lagerverwaltung für den Versandhandel JTL-WMS bieten hervorragende Möglichkeiten für einen erfolgreichen Handel im Internet.

Das Unternehmen wurde 2008 von Janusch Lisson und Thomas Lisson gegründet und beschäftigt mehr als 150 Mitarbeiter. Der Firmensitz liegt in Hückelhoven, Kreis Heinsberg (NRW). Weitere Standorte bestehen seit 2012 in Hürth (bei Köln) und seit 2016 in Halle (Saale) und Kassel. www.jtl-software.de