Pressemitteilung

JTL-Wawi 1.2 baut Funktionsumfang für den Onlinehandel aus

Warenwirtschaft setzt in neuer Version auf Kundenorientierung und Liebe zum Detail

Hückelhoven, 08. März 2017 – Mit JTL-Wawi 1.2 liefert die JTL-Software-GmbH zahlreiche Neuerungen für Onlinehändler und beweist einmal mehr, dass sie Kunden-Feedback ernstnimmt. Neue Features wie die Bestandsreservierung nach Bestelleingang, kundenindividuelle Preise und der direkte Zahlungsabgleich erweitern das umfangreiche Leistungsportfolio der kostenfreien Warenwirtschaft. Außerdem profitieren Onlinehändler von den überarbeiteten Artikel- und Marktplatzverwaltungen, die Performanz und Usability bewährter Funktionen steigern. Die neue Version der Software steht Kunden ab heute zum Download zur Verfügung.

Neue Optionen im Handelsmodell

Mehr als 20.000 Kunden nutzen die Warenwirtschaft des Hückelhovener Unternehmens. Doch nicht alle Kunden verkaufen nach dem gleichen Prinzip. Gerade Händler, die regelmäßig mit Überverkäufen und niedrigen Beständen arbeiten, wünschten sich die Möglichkeit der Bestandsreservierung nach Bestelleingang . Ab JTL-Wawi 1.2 haben Anwender die Wahl, ob sie Waren wie gewohnt in der Reihenfolge eingegangener Bezahlungen ausliefern oder in der Reihenfolge eingegangener Bestellungen. In letzterem Fall reserviert das System die Waren bei Bestellungseingang. Die Konsequenz: Kunden, die also beispielsweise via Lastschrift bezahlen, haben nicht das Nachsehen gegenüber Kunden, die ein schnelleres Bezahlsystem wie PayPal nutzen. Denn diese bekämen sonst zuerst den aktuellen Warenbestand zugesichert.

Auch den Zahlungsabgleich selbst hat JTL ausgeweitet. Durch die direkte Anbindung an HBCI / FinTS und PayPal können Onlinehändler künftig Zahlungen direkt in JTL-Wawi empfangen und senden. Das Management der Finanzen innerhalb der Warenwirtschaft verhindert nicht nur Systembrüche, sondern erlaubt Anwendern, unmittelbar auf Zahlungseingänge zu reagieren und Gutschriften zu verwalten. Dies optimiert den Verkaufsprozess nicht nur auf Seiten des Händlers. Auch der Kunde profitiert, wenn der Verkäufer einen stets aktuellen Einblick in Geldein- und -ausgänge hat.

Viele Kunden des Hückelhovener Unternehmens wünschten sich außerdem die Möglichkeit,einzelnen Kunden individuelle Preise mittels JTL-Wawi machen zu können. Mit dem vor kurzem erfolgten Update des JTL-Shop auf Version 4.05 und der neuen Version der Warenwirtschaft ist dies nun möglich. Somit können Onlinehändler gezielt Kundenbeziehungen anhand maßgeschneiderter Preisgestaltung aufbauen und stärken.

Bestehende Funktionen optimieren

Das Unternehmen wendete auch diesmal viel Mühe für die Verbesserung der bereits enthaltenen Leistungen auf. In Version 1.2 konzentrierten sich die Entwicklerteams auf die Artikel- und die Marktplatzverwaltung. Erstere profitiert von optimierter Bedienbarkeit und Ausweitung der dort enthaltenen Filterfunktionen. Dadurch erhalten E-Commerce’ler noch schneller und effizienter einen Überblick über ihr Sortiment und können das Wissen direkt in ihre Marketingbemühungen einfließen lassen.

Die Marktplatzverwaltung wiederum erhielt vorwiegend Performance-Optimierungen. Gerade Händler mit großen Angebotsmengen profitieren künftig von stark verkürzten Zugriffszeiten bei der Pflege ihrer Angebote.

„Unsere neue Version von JTL-Wawi adressiert gezielt viele Wünsche unserer Kunden. Neue Funktionen und zusätzliche Liebe zum Detail bieten Onlinehändlern jede Menge Verbesserungen für ihren Geschäftsalltag“, kommentiert JTL-Geschäftsführer Thomas Lisson die Veröffentlichung. „Zeitgleich haben wir auch viel am Kern der Lösung gearbeitet. Denn mit den neuen Versionen unserer Software wollen wir nicht nur offensichtliche Verbesserungen liefern, sondern auch die Zukunftssicherheit unserer Produkte gewährleisten.“

Weitere Details zu JTL-Wawi und dem Funktionsumfang stehen unter https://www.jtl-software.de/releases/jtl-wawi-1-2 zur Verfügung.

Ansprechpartner


Mark Schüpstuhl
JTL-Software-GmbH

Über JTL-Software

Die JTL-Software-GmbH ist Anbieter innovativer Software für den Onlinehandel. Mit mehr als 20.000 Kunden und über 160 Servicepartnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz gehört JTL-Software zu den führenden Herstellern von E-Commerce-Software im deutschsprachigen Raum.

Die Warenwirtschaft JTL-Wawi mit nahtloser eBay-und Amazon-Anbindung JTL-eazyAuction, das direkt angebundene Shopsystem JTL-Shop, die JTL-Connectoren zur Anbindung externer Shopsysteme sowie die leistungsfähige Lagerverwaltung für den Versandhandel JTL-WMS bieten hervorragende Möglichkeiten für einen erfolgreichen Handel im Internet.

Das Unternehmen wurde 2008 von Janusch Lisson und Thomas Lisson gegründet und beschäftigt über 100 Mitarbeiter. Der Firmensitz liegt in Hückelhoven, Kreis Heinsberg (NRW). Weitere Standorte bestehen seit 2012 in Hürth (bei Köln) und seit 2016 in Halle (Saale) und Diemelstadt. www.jtl-software.de