Pressemitteilung

JTL-Software veröffentlicht großes Release 1.0 der kostenlosen Warenwirtschaft JTL-Wawi

Das größte Release in der Unternehmensgeschichte bringt viele neue Funktionen und Schnittstellen

Hückelhoven, 18.09.2015. Unter dem Motto „Was lange währt,
wird noch viel besser“ gab JTL-Software am gestrigen Abend das offizielle Release 1.0 der kostenlosen Warenwirtschaft JTL-Wawi frei. Die neue Version bringt viele Funktionen mit, die dem Onlinehändler die tägliche Arbeit erleichtern werden. Deshalb wurde die neue Version bei kleinen und großen Online- und Versandhändlern sehnsüchtig erwartet.

Zu den neuen Funktionen gehören unter anderem eine neu gestaltete Artikelverwaltung, eine stark vereinfachte Versandadministration mithilfe des Packtisches sowie die JTL-Workflows, die täglich wiederkehrende Aufgaben vollautomatisch erledigen. Ferner können Händler mit dem neuen Versandwerkzeug JTL-Shipping ihre Versandetiketten direkt aus Wawi drucken.

Zeitintensives Einstellen und Pflegen von Artikeln im Amazon-Produktkatalog wird von nun an mit dem Amazon-Lister einfacher und schneller. Zudem gibt es ab sofort eine Anbindung an nahezu alle eBay-Marktplätze weltweit.

Zeitgleich mit der Veröffentlichung von JTL-Wawi 1.0 wurden die neuen JTL-Connectoren zur Anbindung verschiedener Shopsysteme an die JTL-Warenwirtschaft veröffentlicht. Damit können Onlinehändler, die die Shopsysteme Shopware 4/5, Gambio oder modified eCommerce einsetzen oder dies vorhaben, fortan ebenfalls die JTL-Wawi 1.0 nutzen.

Janusch und Thomas Lisson sind stolz auf die neue Warenwirtschaft, aber auch auf ihr Team, das in den vergangenen Monaten an dem Release gearbeitet hat. „JTL-Wawi 1.0 ist ein Meilenstein in der Geschichte von JTL-Software. Die Versionsnummer 1.0 zeigt, wie sehr sich die Software im Vergleich zu den Vorgängerversionen verändert hat. Ohne überheblich wirken zu wollen, können wir heute behaupten, dass JTL-Wawi 1.0 den Onlinehändlern bei ihrem Tagesgeschäft wirklich helfen wird. Wichtig ist uns auch, dass Händler, die andere Shopsysteme einsetzen, unsere kostenlose Warenwirtschaft nun nutzen können“, erklärt Thomas Lisson.

„Wir erhoffen uns durch die Connectoren natürlich, dass viele Händler mit Shoplösungen anderer Hersteller nun unsere JTL-Wawi nutzen werden“, gibt sein Bruder Janusch Lisson offen zu.

JTL-Wawi 1.0 wurde an vielen Stellen verbessert und erweitert.

Artikelverwaltung 1.0 - neue Oberfläche mit Raum für eigene Anpassungen

Für die Neugestaltung der Artikelverwaltung hat sich JTL-Software eng das Feedback der Nutzer gehalten. Die neuen Masken für Artikeldetails sind in Zusammenarbeit mit der JTL-Community entstanden und somit optimal an den Workflow der Kunden angelehnt. Versandverwaltung & Packtisch 1.0 – Optimierte Prozesse bei Lieferung.
Der neue Versandprozess der JTL Wawi unterstützt den Anwender bei der Kommissionierung der Waren. Picklisten können über die Wawi erzeugt und im Packtisch einfach und effizient bearbeitet werden. Die neue Massenauslieferung bietet dem Anwender schon vor dem Versand einen Einfluss auf den Auslieferungsprozess.

Die Workflows in JTL-Wawi 1.0 - Standardaufgaben werden automatisiert

Täglich wiederkehrende Aufgaben werden durch frei definierbare „wenn-dann“ Regeln automatisiert. Hierzu zählen beispielsweise die automatische Auswahl eines bestimmten Logistikers in Abhängigkeit von der Versandart (z.B. Wenn Packstation, dann nur Deutsche Post möglich) oder der Schutz vor versehentlichen Fehlern (wenn Artikel unter Einkaufspreis angeboten wird, dann Auftrag auf Status “Zur Prüfung” setzen).

JTL-Shipping - Versandetiketten direkt aus der Wawi drucken

Mit dem neuen integrierten Versandwerkzeug JTL-Shipping wird die Installation von Drittsoftware zur Anbindung von Versanddienstleistern überflüssig. JTL hat führende Logistiker direkt in die Warenwirtschaft integriert, so dass Paketlabel oder Briefmarken am Arbeitsplatz gedruckt werden können. Lediglich eine Internetanbindung und ein Geschäftskunden-Account beim jeweiligen Logistiker sind Voraussetzung.

Ein Marktplatz für eBay und Amazon

In der Wawi 1.0 werden die Marktplätze eBay und Amazon zusammengefasst und können zentral in einem einheitlichen Fenster verwaltet werden. Zudem sind neben eBay-Deutschland die meisten internationalen eBay-Marktplätze angebunden. Neue Designvorlagen, die Verwendung der eBay Fahrzeugverwendungsliste (FVL) innerhalb JTL-Wawi 1.0 und die Nutzung von nationalen und internationalen eBay-Versandkostentabellen sind nur einige der vielen kleinen und großen Neuerung in diesem Bereich.

Der Amazon-Lister - Pflege des Amazon-Produktkatalogs war nie einfacher

Das aufwändige Einpflegen von Artikeldaten über die Amazon Seller Central oder die zeitintensive Bereitstellung per Flatfile hat ein Ende. Der neue Amazon-Lister in der JTL-Wawi 1.0 ermöglicht eine einfache und schnelle Angebotserstellung für neue Artikel in den Amazon-Produktkatalog. Alle erforderlichen Daten werden direkt aus JTL-Wawi für alle Amazon-Kategorien auf allen Amazon-Marktplätzen zur Verfügung gestellt.

JTL-Connector: JTL-Wawi mit Shopsystemen von Drittanbietern verbinden

Parallel zum Start der JTL-Wawi 1.0 wurden auch die neuen JTL-Connectoren zur Anbindung verschiedener Shopsysteme an die neue JTL-Warenwirtschaft veröffentlicht. Ein JTL-Connector fungiert als Schnittstelle zwischen einem Drittanbieter-Shopsystem und JTL-Wawi und ermöglicht einen bidirektionalen Austausch (fast) aller erforderlichen Daten.

Mithilfe der JTL-Connectoren können Onlinehändler, welche die Shopsysteme Shopware 4/5, Gambio oder modified eCommerce einsetzen oder dies vorhaben, fortan ebenfalls die Warenwirtschaft JTL-Wawi nutzen. Connectoren für weitere Shopsysteme wie Oxid, Magento und Presta sind in Arbeit. Alle befinden sich in der Qualitätssicherung.

Alle Details zum neuen JTL-Wawi Release 1.0 gibt auf der Informationsseite unter https://www.jtl-software.de/warenwirtschaft.

Ansprechpartner


Mark Schüpstuhl
JTL-Software-GmbH

Über JTL-Software

Die JTL-Software-GmbH ist Anbieter innovativer Software für den Onlinehandel. Mit mehr als 20.000 Kunden und über 160 Servicepartnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz gehört JTL-Software zu den führenden Herstellern von E-Commerce-Software im deutschsprachigen Raum.

Die Warenwirtschaft JTL-Wawi mit nahtloser eBay-und Amazon-Anbindung JTL-eazyAuction, das direkt angebundene Shopsystem JTL-Shop, die JTL-Connectoren zur Anbindung externer Shopsysteme sowie die leistungsfähige Lagerverwaltung für den Versandhandel JTL-WMS bieten hervorragende Möglichkeiten für einen erfolgreichen Handel im Internet.

Das Unternehmen wurde 2008 von Janusch Lisson und Thomas Lisson gegründet und beschäftigt über 100 Mitarbeiter. Der Firmensitz liegt in Hückelhoven, Kreis Heinsberg (NRW). Weitere Standorte bestehen seit 2012 in Hürth (bei Köln) und seit 2016 in Halle (Saale) und Diemelstadt. www.jtl-software.de