Pressemitteilung

JTL-Software, DHL, eBay und der Händlerbund schnüren Rundum-Sorglos-Paket für bedrängte Einzelhändler

Experten liefern massives Angebot aus Software, Services und Wissensaufbau

Hückelhoven, 16. April 2020 – JTL-Software hat gemeinsam mit Partnern eine Initiative zur Stützung des Einzelhandels ins Leben gerufen. Dazu hat das im Kreis Heinsberg beheimatete Unternehmen zusammen mit DHL, eBay und dem Händlerbund das umfangreiche Paket „Quick-Start in den Onlinehandel“ geschaffen. Einzelhändler erhalten damit kostenfreie Software, fachmännische Einzelberatung und weiterreichende Services für den E-Commerce. Die Aktion der Handelsexperten liefert obendrein einen umfangreichen Wissensaufbau anhand von Webinaren und Artikeln. Hiermit ermöglichen sie, Neulinge im Onlinehandel schnell für den Verkauf im eigenen Shop und auf digitalen Marktplätzen startklar zu machen.

Hilfestellung für den ersten Onlineverkauf

Angesichts der aktuell schwierigen Lage für stationäre Händler plante JTL-Software schon frühzeitig eine Hilfsaktion. Das größte Problem stellte jedoch der Einsatz der nötigen Software dar – immerhin sollten den Einzelhändlern schnellstmöglich alle Hürden für einen einfachen Wiederbeginn ihres Handels genommen werden. Aus diesem Grund entschied sich das Hückelhovener Unternehmen für umfangreiche Beratung, die den Einsatz eines großen, kostenfreien Software-Pakets aus Warenwirtschaft, Onlineshop und Anbindung an große Marktplätze wie eBay und Amazon begleitete.

Der Hürdenabbau erfolgt in der Quick-Start-Aktion daher in zwei Schritten: Einzelhändler profitieren von einer ersten eingängigen Beratung, die sich mit ihrer jeweiligen Situation befasst. Sobald die erforderlichen Software-Lösungen dann ausgewählt und installiert sind, können angehende Händler über eigens für die Aktion geschaffene Wissensaufbau-Webinare und -artikel die ersten Schritte im Onlinehandel erlernen. Von der Einrichtung der Warenwirtschaft bis hin zum ersten Verkauf im eigenen Shop oder auf einem Marktplatz wie eBay werden alle Schritte zum erfolgreichen Handel im Netz abgedeckt.

Starke Partnerschaften erweitern das Angebot

Um das Carepaket abzurunden, waren JTLs starke Partnerschaften gefragt: Drei namhafte Unternehmen erkannten die erschwerte Lage für Einzelhändler ebenso schnell und zeigten sich zur raschen Hilfe bereit. Deutsche Post und DHL stehen für Händler als Ansprechpartner in Logistikfragen zur Verfügung und unterstützen bei der lokalen Vermarktung der neuen Online-Angebote. Obendrein setzt der Versandexperte auf ein schnelles Onboarding neuer Kunden, damit diese mit dem unmittelbaren Versand ihrer Waren starten können.

eBay unterstützt lokale Händler wiederum bei der Erweiterung ihrer Verkaufskanäle. Denn Aktionsteilnehmer genießen in den kommenden sechs Monaten nicht nur kostenfreie strategische Premiumberatung, sondern profitieren ebenfalls von einem gratis Premium-Shop sowie eingesparten Provisionen.

Damit auch für die rechtliche Absicherung gesorgt ist, liefert der Händlerbund drei Monate lang Support durch ihre Fach-Juristen. Hinzu kommen jede Menge geprüfte Mustervorlagen sowie ein professionelles Bewertungstool für den Onlineshop. DHL, eBay und der Händlerbund helfen ebenso sehr bei den Wissensaufbau-Formaten. Ausgewählte Experten liefern in den Webinaren Infos aus erster Hand zu ihren jeweiligen Fachgebieten.

Grenzenlosen Handel ermöglichen

Auch JTL-Softwares weitere Partnerlandschaft sah die Möglichkeit zu helfen. Eine Fülle aus Hilfsangeboten sammelte das Unternehmen auf seiner Aktionsseite. Neugierige finden hier Hosting-Optionen, Templates für den neuen Onlineshop, Einrichtungsservices und vieles mehr. Somit stehen den frischgebackenen Onlinehändlern noch viele weitere Wege offen, ihr neues Geschäft zu professionalisieren. Auch ein Handel über deutsche Grenzen hinaus wird dadurch ermöglicht.

„Wir haben die weitreichenden Auswirkungen der Krise früh bemerkt. Wichtig war uns jedoch, nicht eine Schnellschuss-Aktion zu starten, sondern einen durchdachten Ansatz zu liefern, in den Onlinehandel einzutauchen“, beschreibt Thomas Lisson, Geschäftsführer von JTL-Software, die großangelegte Aktion. „Mit vielen Jahren eigener Erfahrung in der Branche und der tatkräftigen Unterstützung unserer Partner können wir Einzelhändlern nun die bestmögliche Option aufzeigen, ihren Handel trotz Social Distancing weiterzuführen und auch für die Zukunft abzusichern.“

Das Aktionsangebot sowie die gebündelte Sammlung aller Wissensartikel finden Sie unter https://www.jtl-software.de/quickstart-onlinehandel.

Ansprechpartner


Christina Klug-Nohr
JTL-Software-GmbH

Über JTL-Software

Die JTL-Software-GmbH ist Anbieter innovativer Software für den Onlinehandel. Mit mehr als 35.000 Kunden und über 200 Servicepartnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz gehört JTL-Software zu den führenden Herstellern von E-Commerce-Software im deutschsprachigen Raum.

Die Warenwirtschaft JTL-Wawi mit nahtloser eBay- und Amazon-Anbindung JTL-eazyAuction, das direkt angebundene Shopsystem JTL-Shop, die JTL-Connectoren zur Anbindung externer Shopsysteme sowie die leistungsfähige Lagerverwaltung für den Versandhandel JTL-WMS bieten hervorragende Möglichkeiten für einen erfolgreichen Handel im Internet.

Das Unternehmen wurde 2008 von Janusch Lisson und Thomas Lisson gegründet und beschäftigt mehr als 160 Mitarbeiter. Der Firmensitz liegt in Hückelhoven, Kreis Heinsberg (NRW). Weitere Standorte bestehen seit 2012 in Hürth (bei Köln) und seit 2016 in Halle (Saale) und Kassel. www.jtl-software.de