Claus

Marketing-Redakteur und Teil der Blog-Redaktion

Kunstvoll in Szene gesetzt: Private Art House

Ivonne Glasenapp ist Kunstliebhaberin. Sie hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Mit private-art-house.com betreibt sie seit gut einem Jahr eine Online-Galerie, die sie mit JTL-Shop verwirklicht hat. „Dein persönliches Kunsterlebnis“ lautet der Slogan, mit dem Ivonne Glasenapp für Private Art House wirbt. Und tatsächlich: Es ist beeindruckend, mit welcher Liebe zum Detail sie ihren Onlineauftritt inszeniert hat. Für uns Anlass genug, sie in ihren Räumlichkeiten im heimischen Bühlertal im Großraum Stuttgart zu besuchen. Von unseren Eindrücken möchten wir euch berichten. Wie gut, dass wir neben unserem Notizblock auch unseren Kameramann dabei hatten.

Kunst. Einmalig und lebendig.

Schon als wir die alte Tabakfabrik betreten, in der die Kunstobjekte von Private Art House gelagert und ausgestellt sind, spüren wir die besondere Atmosphäre, die Ivonne Glasenapp mit Private Art House erzeugen will. Sie hat die Ausstellungsräume im Juli 2014, nur wenige Monate vor dem Launch ihrer Online-Galerie eröffnet. Sofort fällt uns die sehr offene, angenehme Gestaltung der Ausstellungsflächen auf. Hier gibt es Kunst zum Anfassen. Jeder Gang offenbart neue Räume, in denen sich die Wirkung der ausgestellten Objekte entfalten kann.

Zahlreiche stimmungsvolle Impressionen erwarten den Besucher in den Räumlichkeiten von Private Art House.

„Die Nähe, die ein Besucher beim Betrachten eines Bildes aufbauen kann, ist für seine Kaufentscheidung maßgeblich“, sagt Ivonne Glasenapp, „dafür sind Ruhe und Ungestörtheit unabdingbar. Am wichtigsten ist mir aber, eine lockere, ungezwungene Atmosphäre zu ermöglichen. Ich möchte Kunst greifbar machen.“ Wir ahnen sofort, dass dieses Prinzip auch für die Planung und das Design ihrer Online-Galerie gegolten haben muss.

Ivonne Glasenapp ist selbst seit fast zwei Jahrzehnten leidenschaftliche Malerin. Keine Stilrichtung ist ihr unbekannt und sie hat zahlreiche Gelegenheiten genutzt, sich auszuprobieren und sich fortzubilden. Ihr Künstler-Netzwerk ist mit der Zeit immer größer geworden und die Bedeutung des persönlichen Kontakts zu den bei ihr ausstellenden Künstlern hält sie unverändert hoch. Im Private Art House gibt es keine Objekte von Künstlern, die Ivonne Glasenapp nicht persönlich kennt und schätzt.

Der Weg zur Online-Galerie

Ivonne Glasenapp hat aber auch feststellen können, dass sich Suchorte und Erwartungshaltungen im Online-Zeitalter verlagern. „Ich kenn‘ es doch von mir selbst: Heute bin ich viel häufiger im Netz, um zu recherchieren und vielleicht geeignete Künstler und Objekte zu finden. Hier kann ich eine Vorauswahl treffen. Das spart enorm viel Aufwand und Zeit. Warum sollte es meinen Kunden anders gehen?“

„Schon kurz nach meiner ersten Idee zum StartUp wurde mir klar, dass ein paralleler Online-Kanal für meine Kunstobjekte enorm wichtig werden kann.“ Gemeinsam mit Alexander Gehring von der nur wenige Kilometer entfernt gelegenen Agentur evival.net begibt sie sich auf die Suche nach einer Lösung. Die neu zu schaffende Online-Galerie soll höchsten Ansprüchen gerecht werden, da hat sich die Kunstexpertin festgelegt:

  • Modernes, ästhetisches Design des Shops
  • Authentische Präsentation der Kunstobjekte in wechselnden Umgebungen
  • Zahlreiche Selektionsmöglichkeiten für Besucher anhand nutzerfreundlicher Filter

Ebenso bedeutend sind für Ivonne Glasenapp aber auch die Bedienbarkeit und Verständlichkeit des Systems für sie als Betreiberin. „Für mich ist es wichtig, dass ich die Dinge, die ich am Rechner zu erledigen habe, auch intuitiv und nachvollziehbar richtig machen kann. In meinem Fall sind das vor allem die unkomplizierte Einpflege neuer Gemälde bzw. Fotos und eine einfache und übersichtliche Auftragsbearbeitung. Ich bin nicht so technikaffin, dass ich die Geduld hätte, komplizierte Abläufe zu verstehen“, erzählt sie uns ganz ungeniert.

Der Arbeitsplatz von Ivonne Glasenapp: Aufgeräumt und ein Ort zum Wohlfühlen. Genau das erwartet Sie auch von der Software, die sie für Ihren Kunsthandel einsetzt.

Auswahl und Entscheidung für JTL-Software

Schnell lässt sie sich von Alexander Gehring empfehlen, dass JTL-Wawi und JTL-Shop die für Ihren Bedarf optimalen Lösungen sein könnten. Sie will es ausprobieren. Schon nach kurzer Zeit ist das erste Testsystem aufgesetzt und die Existenzgründerin kann sich mit den Abläufen der Warenwirtschaft vertraut machen. Nur wenige Einweisungen sind notwendig, damit sie die wesentlichen Szenarien beherrscht. Fleißig und akribisch fotografiert sie ihre Gemälde und schreibt stimmungsvolle Texte zu den Unikaten und zu ihren Künstlern. Die Entscheidung für die Software ist gefallen und die JTL-Wawi-Datenbank füllt sich zusehends.

Es dauert ein knappes Jahr, bis alles für den Launch von private-art-house.com vorbereitet ist. In enger und regelmäßiger Absprache setzen die Entwickler und Designer von evival.net die Vorstellungen von Ivonne Glasenapp um. Das schlichte, unaufgeregte Aussehen des Shops ist vor dem künstlerischen Background schnell gefunden. Und auch die technischen Besonderheiten, wie z. B. der „Produkt-Finder“, mit dem die Besucher gewünschte Gemälde u. a. nach Stil, Farbgebung und exaktem Format komfortabel filtern können, lassen sich für den JTL-Shop zügig umsetzen.

„Die Anpassungsfähigkeit eines Shopsystems, auch bei grafisch sehr hohen Anforderungen wie von Private Art House, hat für uns als technischer Dienstleister eine zentrale Bedeutung“, sagt Alexander Gehring von evival.net. Seine Agentur hat sich mittlerweile als JTL-Servicepartner zertifizieren lassen. „JTL-Shop liefert uns hier gute Voraussetzungen, um hochwertige Anpassungen für unsere Kunden vergleichsweise kostengünstig umzusetzen.“

Bei der Begutachtung der Kunstgemälde: Alexander Gehring muss wissen, wie die Exponate beschaffen sind, um sie auch im Webshop optimal präsentieren zu können.

Im September 2014 ist es dann so weit: private-art-house.com geht online. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, davon sind nicht nur Ivonne Glasenapp und Alexander Gehring überzeugt. Auch wir von JTL haben die Online-Galerie zu einem unserer Referenzshops auserkoren.

Und es geht weiter. Derzeit arbeitet und testet das Team von evival.net an der Umstellung auf JTL-Wawi 1.0 und JTL-Shop 4 für die Online-Galerie. Ivonne Glasenapp erhofft sich dadurch auch einen Schub und mehr Möglichkeiten für Ihr Online-Marketing. Wir sind uns sicher, dass ihr das gelingen wird und wünschen ihr für 2016 weiterhin viel Erfolg.

Wer noch mehr erfahren möchte über die Geschichte von Private Art House, dem sei unsere Success Story ans Herz gelegt, die wir in den kommenden Wochen auf unserer Website veröffentlichen werden. Dort findet ihr u.a. eine detailliertere Betrachtung der technischen Herausforderungen und auch praktischen Hürden, die sowohl unser Servicepartner als auch Ivonne Glasenapp zu meistern hatten.

Und jetzt wünschen wir euch viel Spaß mit dem stimmungsvollen Video, das wir während des Besuches bei Private Art House und Ivonne Glasenapp drehen durften: