Datev Rechnungsdatenservice in JTL-Wawi
Frank Wenzl JTL Frank

Entwickler DATEV-Schnittstelle bei JTL

DATEV-Rechnungsdatenservice 2.0 in JTL-Wawi

Auf der letzten JTL-Connect haben wir euch das neue Feature bereits angekündigt, nun ist es endlich verfügbar: Der Rechnungsdatenservice 2.0 unseres Partners DATEV. Mit Version 1.5.31 unserer Warenwirtschaft JTL-Wawi, die wir voraussichtlich in der kommenden Woche releasen werden, wird die Übertragungsschnittstelle nativ implementiert sein. Welche Funktionen euch damit zur Verfügung stehen? Und welche Vorteile der Rechnungsdatenservice bietet? Das klären wir in unserem heutigen Blogbeitrag.

Der Rechnungsdatenservice 2.0 – eine Ausprägung der DATEVconnect online-Schnittstelle

Mit dem DATEV Rechnungsdatenservice 2.0 lassen sich eure strukturierten Rechnungsdaten von Ausgangsrechnungen aus JTL-Wawi heraus in das DATEV-Rechenzentrum übertragen. Von dort können die Daten in die DATEV-Rechnungswesen-Programme übernommen und Buchungsvorschläge erzeugt werden. Euer Steuerberater kann ganz einfach per Mausklick auf eure Daten zugreifen und diese weiterverarbeiten.

Bitte beachtet: Um den DATEV Rechnungsdatenservice 2.0 nutzen zu können, muss euer Steuerberater DATEV-Kunde sein und der Nutzung der Schnittstelle zustimmen. Bitte besprecht euch im Vorfeld mit ihm/ihr zum Einsatz der Schnittstelle.  Euer Steuerberater muss den Rechnungsdatenservice 2.0 zunächst für euch bei DATEV bestellen. Von ihm/ihr erhaltet ihr dann auch die Zugangsdaten für DATEV SmartLogin, die ihr für die Datenübergabe an das DATEV Rechenzentrum benötigt.

So nutzt ihr den Rechnungsdatenservice 2.0 in JTL-Wawi

Ab Version 1.5.31 von JTL-Wawi findet ihr den Button „DATEV-Rechnungsdatenservice 2.0“ im Bereich Zahlungen. Durch einen Klick öffnet sich das Fenster mit der Übertragungsmöglichkeit nach DATEV. Hier wird abhängig vom gesetzten Filter (Zeitraum, Übertragungsstatus, Firma) eine Auswahl an Rechnungen für die Übergabe angezeigt. Über das Feld „Übertragen“ könnt ihr die ausgewählten Rechnungen an das DATEV-Rechenzentrum senden.

Vor der Datenübergabe müsst ihr euch über den DATEV SmartLogin authentifizieren. Wie im Kasten oben beschrieben, erhaltet ihr die Zugangsdaten ausschließlich durch euren Steuerberater.

Bei der Übertragung eurer Rechnungen übergibt JTL-Wawi die Daten im XML-Format nach DATEV, wo sie von den Rechnungswesen-Programmen abgeholt und weiterverarbeitet werden können.

Was passiert nach dem Datentransfer?

Nach der Datenübergabe kann euer Steuerberater in DATEV Kanzlei-Rechnungswesen über das Feld „Erfassen → Belege buchen“ für einen ausgewählten Buchungsstapel die Rechnungsdaten in Form von Buchungsvorschlägen abholen und entsprechend verbuchen. Natürlich steht euch diese Option als Selbstbucher in DATEV Mittelstand Faktura mit Rechnungswesen ebenfalls zur Verfügung.

Zahlungsdaten von PayPal übertragen

Über die Schnittstelle Zahlungsdatenservice PayPal könnt ihr außerdem die Zahlungen, die ihr von euren Kunden über diesen Weg erhalten habt, nach DATEV übergeben. In DATEV Rechnungswesen lassen sich die Zahlungs- und Rechnungsdaten automatisiert ausgleichen.

Bitte beachtet: Hierbei handelt es sich um einen exklusiven DATEV-Service, der über die Plattform von DATEV gebucht werden muss.

Die Vorteile des Rechnungsdatenservice 2.0 im Überblick

Für euch als Händler

  • direktes, medienbruchfreies Senden von Rechnungsdaten (Ausgangsrechnungen) an das DATEV-Rechenzentrum

  • sicherer und virengeprüfter Übertragungsweg

  • hohe Datenqualität

  • geringe Fehleranfälligkeit der übergebenen Daten

  • Zeitersparnis aufgrund der komfortablen Datenübergabe

Für euren Steuerberater oder euch als Selbstbucher

  • Rechnungsdaten per Mausklick aus dem DATEV-Rechenzentrum abholen

  • Schnelle Weiterverarbeitung in den DATEV Rechnungswesen-Programmen

  • Rechnungsdaten schnell & einfach den Zahlungsdaten zuordnen

  • hohe Datenqualität

  • Zeitersparnis aufgrund der komfortablen Datenübergabe

Zudem hat JTL im Rahmen der Partnerschaft mit DATEV eine professionelle Schnittstellenprüfung durchlaufen und – wir sind stolz darauf! – auf Anhieb und mit großem Erfolg bestanden. Dementsprechend können wir euch zusätzlich garantieren, dass der Datentransfer fehlerfrei und sicher abläuft. Ein Vorteil sowohl für euch als auch euren Steuerberater!

 Wir freuen uns, mit JTL einen erfahrenen Partner im Bereich Software gefunden zu haben. Durch die native Implementierung des Rechnungsdatenservice 2.0 in JTL-Wawi erhalten Steuerberater die Rechnungsdaten schneller, sicherer und optimiert für die sofortige Weiterverarbeitung. Das spart auch den Kunden von JTL Zeit und lästige Nachfragen und sie können sich intensiv ihrem Kerngeschäft widmen: Dem Verkauf. 
Bernd Meyer, Strategische Partnerschaften, DATEV

Kosten des Rechnungsdatenservice 2.0

Da wir den Rechnungsdatenservice 2.0 nativ in JTL-Wawi implementiert haben, entstehen euch von unserer Seite keine Kosten. Das Preismodell von DATEV ist fair gestaffelt und richtet sich nach eurem Transaktionsvolumen. Der Grundpreis (bis 500 Transaktionen) liegt bei 1,30€.*

*Dieser Preis der ersten Staffelstufte gilt auch in Monaten, in denen keine Daten übertragen werden.

Allerdings bietet euch DATEV im Rahmen unserer Partnerschaft eine besondere Aktion:

Bis zum 31.12.2020 nutzt ihr den Rechnungsdatenservice 2.0 völlig kostenfrei!

Ihr wollt mehr über den Rechnungsdatenservice 2.0 erfahren? Hier findet ihr weitere Informationen: