Mark Mark

Marketing-Redakteur und Teil der Blog-Redaktion

JTL-Connector für Shopify startet in die Open Beta

In unserem letzten Newsletter haben wir bereits darauf hingewiesen: Unser JTL-Connector für Shopify geht in die offene Betaphase. Nach ausgiebigen Tests in einer ausgewählten Testergruppe stellen wir die Schnittstelle nun allen Interessenten als Testversion zur Verfügung.

Shopify in Deutschland

Shopify, das Mietshopsystem aus Kanada, das Website, Blog und Shop miteinander vereint, verzeichnet wachsende Anwenderzahlen in Deutschland. Grund genug für uns, diesen Anwendern die Anbindung an unsere Warenwirtschaft ermöglichen zu wollen. Zu diesem Zweck haben wir 2017 unser JTL-Connector-Team auf die Entwicklung einer entsprechenden Schnittstelle angesetzt und diese Ende des Jahres freiwilligen Testern zur Verfügung gestellt.

Nachdem wir aus dem Kreise der Tester der Closed Beta nun keine nennenswerten Fehlermeldungen mehr erhalten haben, möchten wir die Schnittstelle im Masseneinsatz auf den Prüfstand stellen.

Der JTL-Connector

Hinter dem JTL-Connector verbirgt sich unsere Schnittstelle, um Shopsysteme von Drittanbietern an unsere Warenwirtschaft anzudocken. Der JTL-Connector organisiert dann vollautomatisch den Austausch von Daten zwischen den beiden Systemen.

Wer seinen Shopify-Shop an JTL-Wawi anbindet, kann seine Artikel über unsere Warenwirtschaft zentral verwalten und hat zugleich Bestände, Kunden und Bestellungen im Auge. Metafelder für Produkte, Produktvariationen, Kunden sowie Bestellungen lassen sich komfortabel aus der Warenwirtschaft ändern und befüllen. Für Shopify-Kunden besonders spannend: Setzen sie mehrere Shops ein, um ihre Produkte mehrsprachig anzubieten, können sie diese künftig zentral über JTL-Wawi pflegen. Die Warenwirtschaft gleicht alle Änderungen automatisch mit den verbundenen Shops ab.

Die offene Betaphase

Der offene Betatest ist bislang zeitlich nicht eingeschränkt – immerhin gilt es dabei ja, eventuell noch bestehende Probleme zu eliminieren. Wir gehen jedoch von einer Laufzeit von geschätzten 3 Monaten aus (ohne Gewähr). Im Anschluss daran folgt dann die kommerzielle Veröffentlichung der Schnittstelle, die jedoch, anders als bei unseren übrigen JTL-Connectoren kostenpflichtig sein wird. Der Grund? Anders als bei anderen Connectoren stellt JTL-Software die Schnittstelle auf einem JTL-Server zur Verfügung, wird von uns gewartet und supportet. Die Anbindung von Shopify ist von unserer Seite also mit mehr Betreuungsaufwand verbunden als bei anderen Shoplösungen. Daraus ergeben sich aber auch Vorteile für Kunden: Es fallen weder Installation noch Wartungskosten an.

Möchtet ihr die Schnittstelle einsetzen, könnt ihr dies ganz einfach mit folgenden Schritten:

  1. JTL-Wawi herunterladen
  2. kostenfreie Beta-Lizenz im Kundencenter aktivieren
  3. Der weiteren Einrichtungsanleitung im JTL-Guide folgen

Und was nun, wenn noch Problem auftreten? Ihr möchtet Feedback geben oder habt einen Fehler entdeckt? Eure Hauptanlaufstelle ist in diesem Fall das JTL-Connector-Unterforum für Shopify. Wie bei allen Betaphasen kann es noch zu Problemen mit der Schnittstelle kommen. Schwerwiegende Blocker und Hindernisse sollten jedoch bereits durch die Closed Beta ausgemerzt sein. Wir freuen uns auf rege Teilnahme am Test und wünschen viel Erfolg beim Handel mit Shopify und JTL.

Ihr möchtet in Zukunft solche News und Ankündigung per Newsletter erhalten? Hier könnt ihr euch für die verschiedenen News-Formate von JTL anmelden: