Steuerberater Netzwerk von JTL wird 1 Jahr alt
Christian Gaebel Christian Gaebel

Team Partnermanagement

Warum eine spezialisierte Steuerberatung im Onlinehandel so wichtig ist

Wir haben Grund zu feiern, denn vor einem Jahr ist unser Steuerberater-Netzwerk an den Start gegangen. Das bedeutet, dass viele von Euch im vergangenen Jahr das leidige Thema Steuern guten Gewissens in Expertenhände geben konnten. Denn in unserem Netzwerk findet Ihr genau die steuerrechtliche Unterstützung, die Ihr für Euren Onlinehandel benötigt!

Mittlerweile umfasst das Steuerberater-Netzwerk 28 Kanzleien aus Deutschland und Österreich. Eine davon ist die E-Commerce Steuerberatung GTK Kröger. Seit sie im Netzwerk vertreten ist, hat sie schon viele JTL-Kunden in puncto Steuerrecht erfolgreich beraten. Sie wissen genau, was die häufigsten Fallstricke für Onlinehändler sind, und vor welchen Problemen Euch die richtige Beratung schützen kann.

It’s a Match! Euer Partner im Steuerrecht

Den perfekten Partner zu finden ist alles andere als leicht – aber beim komplexen Thema Steuern besonders wichtig. Schließlich will man doch auf jeden Fall vermeiden, dass das Finanzamt auf die Abgabe der Steuererklärung mit einer Beanstandung reagiert. Und verpasste Spar- und Optimierungsmöglichkeiten sind ärgerlich, vor allem aber vermeidbar. Denn es gibt sie, die Steuerberater, die sich auf genau die Themen spezialisiert haben, die für Euch und Euer Business relevant sind. Anstatt durch den Google-Dschungel zu irren, bietet Euch unser Steuerberater-Netzwerk eine Auswahl der Kanzleien, die sich bestens mit den Feinheiten des Onlinehandels auskennen. Gleichzeitig könnt Ihr Euch sicher sein, dass die im Netzwerk aufgeführten Kanzleien Daten aus JTL-Wawi auslesen und verarbeiten können.

Die Steuerkanzlei GTK Kröger zählt dabei zu den führenden E-Commerce-Steuerkanzleien Deutschlands. Aus ihrer täglichen Praxis wissen die Experten, wie wichtig eine sauber durchgeführte Finanzbuchhaltung für Onlinehändler ist, um Schwierigkeiten mit dem Finanzamt von vornherein zu vermeiden.

Kai Kröger von GTK Kröger

Durch das Steuerberater-Netzwerk von JTL haben schon viele Händler den Weg zu uns gefunden, die wir erfolgreich vor Schwierigkeiten mit dem Finanzamt bewahren konnten.

Kai Kröger, GTK Kröger

Erste Hilfe für Onlinehändler

Viele Onlinehändler beginnen als Start-up und lassen sich zunächst vom Steuerberater „um die Ecke“ beraten, ohne auf dessen individuelle Branchenkenntnisse zu achten. Doch je größer der Umsatz wird, umso aufwändiger und komplizierter wird die Finanzbuchhaltung, sodass sie immer mehr spezifische Expertise erfordert. Vor allem Multichannel und grenzüberschreitender Handel stellen umfangreiche buchhalterische und steuerliche Anforderungen an Onlinehändler. Hier kommen Experten wie die Berater der Steuerkanzlei GTK Kröger ins Spiel: „Wir leisten regelmäßig ‚Erste Hilfe‘ bei Onlinehändlern, die stark gewachsen sind und bei denen die Struktur der Buchhaltung mit dem Wachstum nicht Schritt halten konnte“, so Steuerberater Kai Kröger.

Ein ebenfalls häufiges Problem ist, dass der Zahlungsabgleich nicht richtig funktioniert. Mit ihren umfassenden Kenntnissen der Vorsysteme wie JTL-Wawi stimmen die Experten die Debitoren monatlich ab, um einen zu hohen Forderungsbestand zu vermeiden. Kröger berichtet: „In einem Fall eines kürzlich übernommenen Mandats mussten die Forderungen um 600.000 Euro korrigiert werden. Grund waren fehlende Gutschriften und Retouren. Das war kein Einzelfall, sondern begegnet uns in der täglichen Praxis häufig!“

Steuerberaterin berät einen Mandanten

Fallstricke bei OSS und Umsatzsteuer

Im Jahr 2021 wurde mit dem One-Stop-Shop-Verfahren (OSS) eine Änderung im Umsatzsteuergesetz eingeführt, die den innereuropäischen Handel vereinfachen sollte. Gleichzeitig sind jedoch neue potenzielle Fallstricke hinzugekommen. Jetzt müssen Händler durch eine gut strukturierte Buchhaltung darauf achten, dass Umsätze nicht doppelt gemeldet werden – und zwar über den OSS und zusätzlich in den nationalen Umsatzsteuererklärungen. Zudem bleibt die nationale Lieferschwellenproblematik durch den langen Rückwirkungszeitraum weiterhin bestehen.

Im Bereich der Umsatzsteuer ist ein häufiges Problem, dass nationale Steuersätze falsch in die Warenwirtschaft eingepflegt wurden oder ein grenzüberschreitender Handel gestartet wird, ohne vorher eine steuerliche Beratung einzuholen. Kröger rät: „Jeder Onlinehändler, der ausländische Verkaufsplattformen nachhaltig nutzt, sollte sich für das OSS-Verfahren registrieren. Denn die neue EU-weite Lieferschwelle von 10.000 Euro wird auch bei kleineren Händlern schnell überschritten.“ Registrierungen im Ausland müssen nur noch für die Lagerländer, z.B. im Rahmen des Amazon PAN-EU Programms, vorgenommen werden. Trotzdem benötigen diese Registrierungen weiterhin fachkundige steuerliche Betreuung.

JTL-Wawi 1.6 schafft Struktur in der Finanzbuchhaltung

Für Multichannel-Unternehmen ist eine gute Organisation das A und O. Je komplexer Euer Onlinehandel wird und je mehr Verkaufsplattformen Ihr nutzt, desto sinnvoller werden Automatisierung und Digitalisierung. Professionelle Beratung rund um Prozessoptimierung und innovative ERP- und Multichannel-Systeme gehen hier Hand in Hand. JTL-Wawi 1.6, die neuste Version unserer Warenwirtschaft, bietet da die besten Voraussetzungen: „Mit Wawi 1.6 kann z.B. eine Teilrechnung erstellt werden, sobald die ersten Teile der Bestellung versendet wurden. Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Lieferengpässe gibt es Fälle, wo die fehlende Ware erst nach Monaten geliefert werden kann. Anhand der Teilrechnungen ist jetzt eine ordnungsgemäße Finanzbuchhaltung möglich, in der die Umsätze zeitnah nach ihrer Realisation abgebildet werden“, so Kröger.

Tanja Kröger und Kai Kröger in ihrer Steuerkanzlei
Die Geschwister Tanja und Kai Kröger leiten eine der führenden Steuerberatungskanzleien Deutschlands für E‑Commerce

Jetzt mit dem Steuerberater-Netzwerk von JTL Spezialisten finden

Neben den branchenspezifischen Anforderungen des E-Commerce hat jeder Onlinehändler natürlich auch ganz individuelle Bedürfnisse, die wiederum passende Lösungen erfordern. Hier lohnt sich ein genauer Blick auf das Leistungsspektrum der jeweiligen Steuerkanzlei. Themen in der Beratung bei GTK Kröger sind u.a. die speziellen Anforderungen einer Finanzbuchhaltung für Amazon-Händler und Multichannel.

Für eine zielgerichtete Suche nach den richtigen Experten hat JTL das Steuerberater-Netzwerk ins Leben gerufen. Hier findet Ihr ausschließlich renommierte, von uns geprüfte Partner, die über das nötige Spezialwissen im E-Commerce verfügen und sich darüber hinaus bestens mit JTL-Wawi auskennen. Findet jetzt die Steuerberatung, die Ihr benötigt!


Wie hat Euch dieser Beitrag gefallen?
Warum eine spezialisierte Steuerberatung im Onlinehandel so wichtig ist
Ø 4.6 (20 Bewertungen) 0 5
Vielen Dank für die Bewertung!