Blog-Bild: Mitarbeiterinterview Manuel
Armin Joisten Armin

Recruiter

Mitarbeiter-Stories: Im Interview mit Product Owner Manuel

Mit dem Thema Warenwirtschaft kann Manuel seine Freunde in der Partyrunde vielleicht nicht beeindrucken, die JTL-Community dafür umso mehr. Fast täglich steckt er tausende YouTube-Abonnenten mit seiner Begeisterung an. Manuel liebt es, mit smarten Lösungen Prozesse effizienter zu gestalten. Im Mitarbeiter-Interview erklärt unser Product Owner für JTL-Wawi, woher diese Leidenschaft kommt.

Hallo Manuel!


Jobtitel / Standort
  • seit 10/2018: Product Owner JTL-Wawi in Hückelhoven
Bei JTL seit

2012

Aufgaben
  • Zentrale Vorgaben für die Ausrichtung von JTL-Wawi
  • Schnittstelle zur Bereichsleitung bei Themen rund um JTL-Wawi
  • Unterstützung der Product Owner beim Erreichen von Zielen und Produktplanung
Hobbys & Funfacts
  • Karten-, Brett-, Tabletop- und Pen&Paper-Abende mit Freunden
  • Zuletzt gezockt: Witcher 3, Cyberpunk
  • Heimliches Vorbild: Schneemann Olaf aus dem Film „Frozen“ – ist stets gut gelaunt, hilfsbereit und liebenswert tollpatschig. Deswegen darf er in keinem Video fehlen.

Im Gespräch mit Manuel


Hi Manuel! Danke, dass Du uns ein wenig über Dich erzählst. Wann begann Deine Karriere bei JTL?

Im Sommer 2011. Mein Schwiegervater hatte mich auf eine Stellenanzeige in der Zeitung aufmerksam gemacht, als ich gerade aus dem Urlaub zurückgekommen war. Eigentlich machte mir mein damaliger Job Spaß, aber ich war im Außendienst tätig und konnte meine Frau, die ich gerade geheiratet hatte, nur selten sehen. Es war verlockend, nicht mehr bis Aachen pendeln zu müssen, da Hückelhoven – der Hauptstandort von JTL – direkt neben meinem Wohnort lag.

Wie lief das Vorstellungsgespräch ab?

Ich kam im Anzug, weil ich das von vergangenen Vorstellungsgesprächen so kannte, mir war aber schnell klar: Hier kann ich sein, wer ich bin. Mit den Geschäftsführern Thomas und Janusch Lisson habe ich 20 Minuten über meine Skills geredet. Danach sind wir schnell zur Sache gekommen und haben den Quellcode von JTL-Wawi aufgemacht, um Konzepte durchzusprechen. Warenwirtschaft ist eben meine Leidenschaft.

„Zufällig“ gab es am Tag meines Vorstellungsgesprächs zum Mittagessen Steaks und ich wurde eingeladen (lacht). Damals wurde in der Firma immer für das gesamte Team gekocht. So habe ich auch die Kollegen kennengelernt und merkte: Das passt!

Was fasziniert Dich so am Thema Warenwirtschaft?

Gute Frage! Vielleicht, weil es bei Warenwirtschaftssystemen und in der Programmierung, immer eine klare mathematische Antwort gibt, die Problemstellungen dahinter aber dennoch sehr kniffelig sein können. Schon zu Schulzeiten – ich habe Wirtschaftsabitur gemacht – mochte ich Aufgaben, die erstmal unlösbar erschienen und über die ich mir den Kopf zerbrechen konnte. In meiner Ausbildung bin ich dann in die Entwicklung von ERP-Systemen hineingewachsen.

Manuels Homeoffice
Manuels Homeoffice: Alles, was ein JTL-YouTuber braucht.

Du hast also schon vor Deiner Zeit bei JTL Warenwirtschaftssysteme programmiert?

Genau, und zwar für die Handwerksbranche. Ich habe Anforderungen direkt vor Ort bei Kunden umgesetzt, mit Geschäftsführern, Lagerarbeitern und Handwerkern gesprochen und dadurch sehr viel gelernt.

Und diese Kundennähe pflegst Du heute täglich via YouTube. Wie hat das angefangen?

Als Product Owner für JTL-Wawi habe ich eine enorme Verantwortung. Ich muss entscheiden, welche Features entwickelt werden und welche nicht. Da kam mir die Idee, einen YouTube-Kanal zu starten, um unsere User auf unterhaltsame Art schnell über Neuerungen in JTL-Wawi zu informieren. So rege ich die Community dazu an, im JTL-Forum und über den Issue-Tracker Feedback zu geben. Das gibt mir dann für meine Produktentscheidungen mehr Sicherheit.

Manuel auf dem JTL-Sommerfest 2022: Zitat-Portrait

Schon in der Ausbildung wusste ich: Der Kunde selbst weiß am besten, was er braucht. Bis heute versuche ich meine Ideen möglichst nutzer-nah umzusetzen.

Manuel, Product Owner JTL-Wawi

Bei mittlerweile 5.880 YouTube-Abonnenten bist Du ja inzwischen berühmt in der JTL-Community.

Das ist eine unglaubliche Ehre! Auf der JTL-Partner Convention kamen so viele Menschen auf mich zu und haben gesagt: „Manuel, Du kennst mich nicht, aber ich guck‘ Dich jeden Tag auf YouTube!“ Es gab eine Menge großartiges Feedback. Deswegen freue ich mich schon wahnsinnig darauf, bei der JTL-Connect am 16. September 2022 wieder auf der Bühne zu stehen.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei Dir aus?

Ich fahre jeden Morgen 30 bis 60 Minuten auf meinem Deskbike und fange dabei schon mal an, meine To-dos am Laptop zu sortieren und zu erledigen. Nach dem Duschen arbeite ich die ersten Aufgaben ab und um 10 Uhr stehen schon die ersten Calls an. Ich bin sehr gesprächig! Ein Tag ohne Meetings ist ein trauriger Tag für mich.

Bei der Produktvielfalt von JTL ist es sicherlich nicht einfach, die Ansichten aller Produktverantwortlichen unter einen Hut zu bekommen.

Bei allen Diskussionen rund um Strategie, Produktentwicklung & Co. versuchen wir stets, die Kundenperspektive einzunehmen und fragen: „Was würde die Community denken?“

Dieses Jahr hast Du Dein 10-jähriges JTL-Jubiläum! Was schätzt Du am meisten an Deinem Arbeitgeber?

Dass ich das Unternehmen mit meinen Ideen und Fähigkeiten mitgestalten kann und dabei auch noch Freiraum habe, zu experimentieren. Wenn ich früher zu unseren Geschäftsführern Thomas und Janusch Lisson mit einer Idee ins Büro kam, hieß es oft: „Interessant, probier es aus! Wenn es nicht klappt, haben wir was gelernt.“ Zusätzlich habe ich mit JTL einen Arbeitgeber, der in allen Lebenslagen hinter mir steht. Egal was bei mir in den letzten Jahren los war, das Unternehmen hat mir immer Rückenwind gegeben. Das motiviert mich jeden Tag aufs Neue.

Wenn jemand als Neuling bei JTL einsteigt, was sollte er oder sie mitbringen?

Sei Du selbst! Arbeit ist wie eine Ehe: Man verbringt viel Zeit miteinander und sollte sich nicht verstellen müssen. Meiner Ansicht nach ist es auch wichtig, Kontakte zu knüpfen und offen auf jedes Team-Mitglied zuzugehen. In Zeiten von Homeoffice und Corona verliert man das manchmal aus den Augen.

Sehr guter Punkt! Wie entspannst Du Dich vom Arbeitsalltag?

Vor etwa einem Jahr bin ich Vater geworden und habe mir entsprechend viel Zeit für die Familie genommen. Mittlerweile ist aber auch der ein oder andere Abend mit Freunden wieder möglich. Wir veranstalten regelmäßig Männerabende mit ausgiebigen Brettspielen. Neulich standen wir einer Armee von Zombies gegenüber, die wir leider nicht bezwingen konnten, aber beim nächsten Mal machen wir sie fertig!

Meine Frau und ich sind außerdem im Tierschutz aktiv. Unsere Beagle-Dame Happy kommt aus einem Tierversuchslabor und unser Kater aus dem Tierheim. Ich wohne direkt an einem Naturschutzgebiet und dort kann ich bei langen Spaziergängen wunderbar abschalten.

Was sind Deine nächsten Ziele?

Ich möchte meine Kolleginnen und Kollegen wieder häufiger „live“ treffen. Nach so langer Zeit Corona freue ich mich auf direkten Austausch!

Umso mehr freuen wir uns, Dich im September live auf der JTL-Connect zu sehen! Vielen Dank für Deine Zeit, Manuel.

Manuels Kraftquellen


Manuel im Wanderurlaub
Beim Wandern in der Natur kann Manuel sich wunderbar vom Arbeitsalltag erholen.
Manuels Hund Happy
Hundedame Happy hat Manuel auch schon mal auf Geschäftsreisen begleitet.
Manuels Deskbike
Platzsparend und praktisch: Manuel hält sich im Homeoffice mit seinem Deskbike fit.

Manuels Karriereweg


Ausbildung (2006-2009) Moser GmbH & Co. KG
  • 08/2006 – 06/2009: Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
Beruf (2009-2011) Moser GmbH & Co. KG
  • 07/2009-12/2011: Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
Beruf (seit 2012) JTL-Software GmbH
  • 01/2012 – 10/2012: Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
  • 11/2012 – 09/2018: Entwicklungsleiter
  • Seit 10/2018: Product Owner JTL-Wawi
Hast auch Du Lust, bei JTL durchzustarten?

Dann wirf einen Blick auf unsere aktuellen Stellenangebote!


Wie hat Euch dieser Beitrag gefallen?
Mitarbeiter-Stories: Im Interview mit Product Owner Manuel
Ø 4.71 (17 Bewertungen) 0 5
Vielen Dank für die Bewertung!