Armin Armin

Event-Manager & Recruiter

Noch 7 Tage bis zur JTL-Connect 2015!

Noch eine Woche, dann startet endlich die JTL-Connect 2015 in Düsseldorf. Neben einer Vielzahl interessanter Aussteller und spannender Hauptvorträge unserer neun Keyspeaker sind auch viele unserer Service- und Technologiepartner mit Fachvorträgen am Start. Auch auf einen eher technischen Einblick in die neuen Möglichkeiten mit unseren Softwarelösungen könnt ihr euch freuen: Im Developer’s Room schaut ihr den JTL-Entwicklern über die Schulter und tauscht euch über die Neuheiten zu JTL-Wawi, JTL-Shop und JTL-Connector direkt aus!

Ein zentrales Thema auf der JTL-Connect 2015 wird JTL-Wawi 1.0 und die damit verbundenen neuen Optionen für die Ausgestaltung des eigenen Business sein. Entsprechend werden euch in einem der Vorträge auf der Hauptbühne unsere beiden Mitarbeiter Manuel Pietzsch und Maik Schwefer über die nächsten Entwicklungsschritte hinsichtlich unserer Warenwirtschaft JTL-Wawi informieren.
Mit beiden haben wir anlässlich Ihres Auftritts auf der JTL-Connect ein kurzes Interview geführt.

Manuel, Maik, bitte stellt euch kurz in zwei bis drei Sätzen vor.

Manuel: „Als gelernter Anwendungsentwickler habe ich meine gesamte berufliche Laufbahn auf die Entwicklung von Warenwirtschaftssystemen ausgerichtet. Ich arbeite seit Anfang 2012 bei JTL und leite die Entwicklung der Projekte rund um die JTL-Wawi für den Standort Hückelhoven.“

Maik: „Nach meinem Informatikstudium arbeitete ich vier Jahre als Projektleiter bei einer der führenden Logistikberatungen Deutschlands. Die dortigen Erfahrungen brachte ich mit zu JTL, um vor drei Jahren das JTL-WMS aufzubauen. Seitdem bin ich verantwortlich für die IT-Abteilung in Hürth, welche sich mit spannenden Projekten in und um JTL-Wawi beschäftigt.“

Wie viele Mitarbeiter habt ihr in euren Teams? Wie seht ihr allgemein die Entwicklung von JTL-Wawi bis zum heutigen Tag – was ist das Besondere für euch?

Manuel: „Aktuell besteht das Team in Hückelhoven aus neun motivierten Mitarbeitern. Dabei sind alle Altersklassen und die unterschiedlichsten Fähigkeiten vertreten. Wir suchen ständig nach weiteren Kollegen, die in unser Team passen und Spaß an der Arbeit finden.
Als ich bei JTL anfing, wurde gerade das Bestellwesen und der Auslieferungsprozess entwickelt. Schon da war mir aufgefallen, wie flexibel das Unternehmen auf die Anforderungen der Kunden reagiert und wie stark die Meinung und die Ideen der Mitarbeiter in die Projekte einbezogen werden. Seit dem ersten Tag nehme ich vollen Einfluss auf die Gestaltung aller Prozesse um JTL-Wawi.
Wir haben viele Ideen gemeinsam mit unserer Community ausgearbeitet und versucht, kein Kundenfeedback unberücksichtigt zu lassen. Besonders wegen unserer einzigartigen Community freue ich mich sehr auf die JTL-Connect. Es ist ein schönes Gefühl, auf der Bühne zu stehen und seine Arbeit präsentieren zu können.“

Maik: „In nächster Zeit stehen viele spannende Projekte an, welche wir durch den langen Releasezeitraum zwischen der 0.9.9.923 und 1.0.0.0 auf Eis legen mussten. Die Jungs brennen darauf, diese Projekte wieder aufzunehmen und auch andere, neue Projekte, die wir auf der JTL-Connect vorstellen werden, anzugehen.
Dabei ist es wichtig zu wissen, dass wir nicht alle an neuen Projekten arbeiten werden. Es wird sich weiterhin ein großer Entwicklerstamm um die jeweils aktuelle Version von JTL-Wawi kümmern und die bestehenden Funktionen abrunden. Wir haben von unseren Kunden viel Feedback aus der Praxis erhalten, welches wir nach und nach einfließen lassen werden.“

In eurem Vortrag wollt ihr darüber berichten, wie es nun -nach dem Release von JTL-Wawi 1.0- weitergeht. Könnt ihr schon etwas verraten?

Manuel: „Ich möchte natürlich nicht die Inhalte unserer Präsentation vorweg nehmen, dann wäre ja die ganze Spannung verloren. Was ich aber sagen kann ist, dass sich die neuen Projekte sehr stark am Feedback unserer Community orientieren. Da ist garantiert für jeden etwas dabei. Wir werden neue Features vorstellen und alte Funktionen komplett neu erfinden.“

Maik: „Wir werden Funktionen vorstellen, auf die sich die Kunden schon sehr lange freuen. Diese fehlenden Module runden die bisherigen Möglichkeiten innerhalb der JTL-Produktwelt perfekt ab und bieten dem Händler alles, was er braucht. Und das ganze erhält er aus einer Hand!“

Danke, Manuel, Maik, für das kurze Interview!

Seid gespannt, was euch die beiden ihrem Vortrag zu erzählen haben und kommt am 20.10.2015 um
10:35 Uhr zu uns auf die JTL-Connect in den Hauptsaal! Wir freuen uns auf euch!

Das vollständige Programm und einen Überblick aller Vorträge findet ihr auch noch einmal hier:
jtl-connect.de/2015/programm