Mark Mark

Marketing-Redakteur und Teil der Blog-Redaktion

Webinar-Themenwoche: Cross-Border Trade mit JTL

Heute startet unsere große Webinar-Themenwoche zu grenzübergreifendem Handel: die Cross-Border Week. Gemeinsam mit mehreren JTL-Partnern führen wir euch in einstündigen Präsentationen in die Aspekte des Cross-Border Trade, also des Handels auf internationalem Parkett, ein.

Cross-Border Trade – Was ist das eigentlich?

Zu Deutsch handelt es sich um den grenzüberschreitenden Handel, welcher für Onlinehändler zunächst die Chance auf eine starke Ausweitung des eigenen Kundenstamms bedeutet. Immerhin eröffnen sich je nach Angebotssprache eine ganze Reihe neuer Länder, die ihr mit eurem Produktportfolio bedienen könnt. Die Sprache ist jedoch nur ein Teil der Herausforderungen, die Cross-Border Trade mit sich bringt. Denn jeder neue Zielmarkt wartet mit unterschiedlichem Kaufverhalten und vielen weiteren Eigenheiten auf. Des Weiteren gilt es, sowohl Steuergegebenheiten, Logistikabläufe und rechtliche Aspekte zu berücksichtigen.

All diese Voraussetzungen schrecken viele deutsche Onlinehändler von einem Handel ins Ausland ab – die Komplexität an Bedingungen und Umständen, die es zu bedenken gilt, scheint zu umfangreich. Hier setzen wir mit unserer Themenwoche an.

Was bieten wir an?

In den letzten Jahren haben wir festgestellt, dass eine zunehmende Zahl unserer Kunden sich mit dem Handel ins europäische und teils auch globale Ausland auseinandersetzt. Viele setzen dabei zunächst auf das deutschsprachige Umfeld, andere wiederum fokussieren sich direkt auf weitere fremdsprachige Nachbarländer.

Fragen, wie dieser Schritt, die eigene Zielgruppe auszubauen, am besten zu gestalten sei, hörten wir bei vergangenen Kundenkontakten auf Messen und Stammtischen immer öfter. Deshalb schien es uns nur angebracht, die oben schon identifizierten Kernthemen herauszugreifen und mittels unserer fachkundigen Partner in Webinarform zu diskutieren. Wir fassen die Painpoints der Zielmärkte, des internationalen Versands, der Steuern und des Rechts ins Auge und bringen euch deren wichtigste Grundlagen näher.

Hier ein Überblick über die Themen der Cross-Border Week im Einzelnen:

Performance Marketing für ihren Webshop

12. Februar, 15:00 Uhr

Zusammen mit der emarketing AG führen wir euch durch Conversion Tracking und Kampagnenerstellung. Hier lernt ihr, wie ihr in eurem Zielmarkt stets entscheidende Vorteile schafft.

Kopfschmerzen durch internationalen Versand?

14. Februar, 15:00 Uhr

PARCEL.ONE erklärt, was Händler beim Versand ins Ausland beachten sollten und wie dies mit der JTL-Logistik-Welt gelingt.

Umsatzsteuer-Einstellungen im EU-Verkauf

19. Februar, 15:00 Uhr

Jera beleuchtet Steuereinstellungen für die Teilnahme am PAN EU-Programm und vieles mehr. Im Fokus stehen Einstellmöglichkeiten in JTL-Wawi und JTL2DATEV.

Handeln quer durch Europa

21. Februar, 15:00 Uhr

Handel innerhalb der EU verläuft nach festen rechtlichen Vorschriften. Gemeinsam mit dem Händlerbund schauen wir uns die wichtigsten rechtlichen Regelungen an und berücksichtigen nationale Besonderheiten der einzelnen Länder.

Cross-Border Trade Globaler Handel

Wie nehme ich teil?

Die Teilnahme an unseren Webinaren ist denkbar einfach. Habt ihr ein für euch spannendes Thema ausgemacht, besucht ihr unsere Webinar-Seite. Mit einem Klick auf den Anmelden-Button könnt ihr euch kostenfrei für den entsprechenden Webinar-Slot eintragen. Dazu hinterlasst ihr Vor- und Nachnamen sowie eure E-Mail-Adresse, schon seid ihr für das einstündige Informationsangebot angemeldet.

Das Webinar selbst seht ihr als Livestream im Browser – unsere Partner führen euch mit einer Präsentation durchs Thema, ein Mitglied unseres Webinar-Teams moderiert das Ganze. Live-Teilnehmer haben obendrein den Vorteil, während des Webinars mitdiskutieren zu können und auch Fragen zu stellen. Live-Teilnehmer? Ganz richtig, denn auch wenn ihr einen Termin verpasst habt, stehen euch die Themenangebote danach zur Verfügung, wir zeichnen sie auf. Für diese vergangenen Termine könnt ihr euch ebenfalls auf der Webinar-Webseite anmelden und diese anschauen. Die Teilnahme an der Diskussion entfällt in dem Fall natürlich.

Also: Zögert nicht lang und meldet euch für unser Themenangebot im Februar an!