Wichtige Info für JTL-eazyAuction-Nutzer: Amazon kündigt MWS-API ab
Dominic Nelle Dominic

Product Owner JTL-eazyAuction

Amazon kündigt seine MWS-API ab – Das müssen JTL-eazyAuction-Nutzer tun!

Achtung, JTL-eazyAuction-Nutzer! Amazon beginnt zum 31.08.2021, seine Programmierschnittstelle für Drittanbieterdienste – die sogenannte MWS-API (Amazon Marketplace Web Service) – einzustellen. Damit Ihr JTL-eazyAuction weiterhin wie gewohnt nutzen könnt, müsst Ihr selbst aktiv werden. Aber keine Sorge, es sind nur wenige Klicks notwendig. In diesem Beitrag erklären wir, welche Hintergründe die Umstellung hat und was genau Ihr tun müsst.

Die Neuauthentifizierung ist bis zum 31.07.2022 zwingend notwendig, damit Ihr JTL-eazyAuction weiterhin nutzen könnt!

Was hat es mit der Einstellung der Amazon MWS-API auf sich?

Ab dem 31.08.2021 erneuert Amazon seine Programmierschnittstelle für Drittanbieterdienste – genauer gesagt: Die MWS-API wird bis zum 31.07.2022 durch die modernere SP-API (Selling Partner API) ersetzt. Diese Programmierschnittstelle sorgt dafür, dass Euer Amazon Seller Account Daten mit Drittanbieterdiensten, wie in unserem Falle JTL-eazyAuction, austauschen kann. Hierzu holt sich JTL als Drittanbieterdienst standardmäßig Euren „Consent“ – Eure Zustimmung zur Datenverarbeitung – ein.

JTL-Repricer 2.0 ist die neue automatische Preisanpassung für Amazon von JTL

Mit der Einführung der neuen SP-API müsst Ihr diesen Consent als Amazon-Verkaufspartner neu erteilen und authentifizieren. JTL-eazyAuction erhält damit wieder die Berechtigung, Daten wie Bestellungen, Preise oder Abrechnungsinformationen zu verarbeiten. Nur so ist es möglich, dass Ihr Eure Amazon-Angebote von JTL-Wawi aus steuern könnt und dabei von JTL-eazyAuction-Funktionen wie der automatischen Lagerbestandsanpassung oder der Erstellung von Produktdetailseiten profitiert.

Die Authentifizierung für die SP-API solltet Ihr somit schon heute vornehmen, da wir sukzessive bereits Bereiche der MWS-API durch die neue modernere SP-API ablösen. Beeinträchtigungen werdet Ihr dabei jedoch nicht feststellen. Für den Übergangszeitraum ist insgesamt nicht nur eine MWS-Autorisierung, sondern auch eine SP-API Autorisierung unbedingt erforderlich.

Mit der Umstellung auf die SP-API wird Amazon im Wesentlichen den heutigen technischen Standards gerecht. Inzwischen ist der Amazon Marketplace Web Service (MWS), der von Produktversand bis hin zu Bestellmanagement sämtliche Abläufe steuert, in die Jahre gekommen und somit auch die zugehörige technische Schnittstelle. Die SP-API biete „Standards, die von heutigen Entwicklern erwartet werden“, so Amazon in einer offiziellen Erklärung.

So funktioniert die Neuauthentifizierung für JTL-eazyAuction

Mit dieser Schritt-für Schritt-Anleitung solltet Ihr nicht mehr als fünf Minuten brauchen.

Voraussetzungen: Für die hier beschriebene Authentifizierung benötigt Ihr einen Account für das JTL-Kundencenter und ein JTL-eazyAuction-Konto. Darüber hinaus ist ein Amazon-Professional-Konto des Typs Seller-Central oder Marketplace notwendig. Amazon-Vendor-Central-Accounts werden nicht unterstützt.

Schritt 1

Loggt Euch in den Haupt-Account Eures Amazon-Kontos ein. Ein Neben-Account mit beschränkten Zugriffsrechten ist nicht ausreichend. Anschließend navigiert Ihr zur Übersichtseite von JTL-eazyAuction. Dort klickt Ihr oben rechts auf den Button „Jetzt autorisieren“.

Screenshot: Amazon Marketplace-AppStore JTL-eazyAuction ÜbersichtsseiteSchritt 2

Durch Klick auf den Button „Jetzt autorisieren“ öffnet sich das Login-Fenster zum JTL-Kundencenter. Hier loggt Ihr Euch wie gewohnt ein.

Schritt 3

Im Kundencenter müsst Ihr Euren Amazon-Account erneut mit JTL-eazyAuction verknüpfen. Gebt dafür Euren Händlernamen in das Freitext-Eingabefeld ein. Wählt außerdem noch Euren Heimatmarktplatz aus – für deutsche Händler Amazon.de, für die USA Amazon.us usw.

Screenshot: JTL-eazyAuction Abfrage der API-ZugangsdatenSchritt 4

Von hier aus leitet Euch das System wieder zu Amazon zurück. Dort seht Ihr im Detail, auf welche Daten JTL-eazyAuction nach Eurer Freigabe zugreift. Über den Button „Confirm“ erlaubt Ihr, dass JTL in Eurem Namen die neue SP-API verwenden darf.

Screenshot: Consent Page zur Autorisierung von JTL-eazyAuctionFertig!

Jetzt ist Amazon wieder wie gewohnt mit JTL-eazyAuction verknüpft.

Screenshot: JTL-eazyAuction verknüpft sich mit Amazon

Falls Ihr Euch einen Überblick verschaffen möchtet, welche Anwendungen Ihr bereits installiert und freigegeben habt, findet Ihr in Eurem Seller Account unter „Appstore“ > „Meine Apps verwalten“ eine genaue Übersicht Eurer Drittanbieter-Anwendungen. Da die in diesem Beitrag beschriebene Umstellung zur SP-API schrittweise erfolgt, könnt Ihr dort zurzeit zwei Einträge finden. Beachtet: Damit Ihr JTL-eazyAuction nutzen könnt, müssen beide Anwendungen aktiviert sein!

Screenshot: Amazon Seller Central Bereich Meine Apps Verwalten

Mittelfristig arbeiten wir daran, dass Ihr die oben beschriebene Umstellung noch einfacher direkt in JTL-Wawi durchführen könnt. Sobald es hierzu Neuigkeiten gibt, werden wir Euch informieren.

Fazit: Umstellung zur SP-API ist einfach und bietet viele Vorteile

Wie Ihr in der Schritt-für-Schritt-Anleitung erkennen könnt: Die Umstellung zur SP-API erfordert keine großen Schritte und ist schnell erledigt. Noch dazu wird Euer E-Commerce von den moderneren IT-Standards profitieren.

Noch Fragen?

Sollte es noch Fragen geben, richtet Euer Anliegen gerne an unsere Community – im JTL-Forum oder auf Social Media. Auch unser Support steht Euch für sämtliche Fragen gerne zur Seite.