Mein Start mit JTL - Produkte, Funktionen, Einsatzmöglichkeiten. Jetzt für unser wöchentliches Webinar anmelden

Die Warenwirtschaft JTL-Wawi 1.7 ist veröffentlicht.
Taylor Profilbild Bettina

Marketingexpertin bei JTL

Veröffentlicht am: 1. März 2023

Produktiver und mobiler: JTL-Wawi 1.7 jetzt als Stable Version verfügbar

Mit dem heutigen Stable Release von JTL-Wawi 1.7 präsentieren wir Euch gleich zwei neue Tools im JTL-Werkzeugkasten: Unsere Produktionslösung JTL-Plan&Produce und die JTL-Wawi App. Aber auch unsere Warenwirtschaft selbst hat mit dem Update einen Feinschliff bekommen. Los geht’s!

Keine Zeit zum Schmökern? Dann schaut Euch unser Showcase-Video zu JTL-Wawi 1.7 an, um einen ersten Eindruck von den Highlights zu bekommen:


JTL-Plan&Produce Icon

JTL-Plan&Produce – Produktionstool für das „Große Ganze“

JTL-Plan&Produce ist speziell auf die Anforderungen von Händlern zugeschnitten, die in der Produktion und Veredelung tätig sind. Die Anwendung wurde für eine Vielzahl von Branchen und Produktgruppen konzipiert, sodass sich eine ganze Menge unterschiedlicher Herstellungsverfahren in JTL-Plan&Produce abbilden lassen.

Marc Völker Product Owner JTL-Plan&Produce

Unsere Pilotkunden kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen. Sie stellen Produkte für die Medizintechnik her, aber auch Dinge wie Nahrungsergänzungsmittel oder individuell bedruckte T-Shirts.

Marc Völker, Product Owner JTL-Plan&Produce

Mit der Lösung lässt sich Eure gesamte Herstellung, von der Planung bis zur Durchführung, managen. Da JTL-Plan&Produce ein Modul innerhalb von JTL-Wawi ist (Bereich „Produktion“), seid Ihr in der Lage, Prozesse, die unmittelbar mit der Fertigung zusammenhängen, also Ein- und Verkauf oder Lager und Versand, an zentraler Stelle zu koordinieren. Kurz gesagt: Am Ende greifen alle „Zahnräder“ Eures produzierenden Handels nahtlos ineinander. Aber genug der Metaphern! Kommen wir zu den Funktionen:

Hier findet Ihr die Basis für Eure Produktion oder Veredelung – von Produktionsorten über Herstellungsmaterial bis hin zu Werkzeugen.

Der Produktionsartikel beantwortet die wesentlichen W-Fragen für das einzelne Produkt. Welches Material und welche Werkzeuge benötige ich? Wo und wie wird der Artikel produziert? Was habe ich noch auf Lager? Artikel, die bereits in JTL-Wawi angelegt sind, können als Produktionsartikel gespeichert werden.

Der genaue Herstellungsprozess für den Produktionsartikel wird hier im Detail festgehalten. Selbst Teilschritte, wie die Demontage einer Komponente, könnt Ihr als Arbeitsschritte hinterlegen. Neben Bild- und Textanweisungen lassen sich hier auch Dokumente speichern, die für die Fertigung hilfreich sind. Diese Anweisungen werden während des Fertigungsprozesses vom Assistenzsystem JTL-Workbench ausgespielt. Falls Ihr einen anderen Produktionsprozess testen möchtet, könnt Ihr einzelne Arbeitsgänge auch auf inaktiv setzen. Somit genießt Ihr bei der Fertigung volle Flexibilität.

Geplante Produktion Schritt für Schritt

JTL-Workbench: Prozessübersicht
Das Assistenzsystem JTL-Workbench ermöglicht geführte Produktion für eine Vielzahl von Herstellungsprozessen.
JTL-Workbench: Zustand des Endproduktes ermitteln
In JTL-Workbench können Werkstatt-Mitarbeiter den Zustand der hergestellten Ware dokumentieren.
JTL-Plan&Produce: Definition Arbeitsgang
Füge Bilder, Anweisungen oder Dokumente für jeden Arbeitsschritt hinzu, um Mitarbeiter bei der Produktion zu unterstützen.
Plan&Produce: Fertigungsauftrag für planbare Produktion
Im Fertigungsauftrag lassen sich Beginn und Ende der Herstellung, aber auch Liefer- und Freigabefrist genau terminieren.

JTL-Workbench – Euer „fleißige Helfer“ am Fertigungstisch

Die Produktion ist geplant? Jetzt geht’s an die Herstellung! Mit Anleitungen und visuellen Hilfen führt das Assistenzsystem Eure Produktionsmitarbeiter Schritt für Schritt durch die Fertigung. Weil wir wissen, dass Werkstattarbeit häufig hektisch ist, haben wir Design und Benutzeroberfläche von JTL-Workbench besonders übersichtlich und großflächig gestaltet. So ist eine einfache Bedienung auch dann sichergestellt, wenn Ihr schnell reagieren müsst.

Fertigungsarten in JTL-Workbench

In der Betaphase für unser Produktionstool galt es, die Anforderungen unterschiedlichster Branchen abzudecken. Letztlich konnten wir alle Verfahren auf drei Fertigungsarten herunterbrechen und dabei sowohl Serien- als auch Individualproduktion berücksichtigen:

Ad-hoc-Produktion
  • Ihr produziert „on the fly“ ohne vorherige Planung.
  • Herstellungsschritte, Mengen oder Losgrößen werden während der Fertigung festgelegt.
  • Daten aus der Produktionsplanung in JTL-Plan&Produce fließen nicht in die Produktion ein.
Dispositionsproduktion
  • Ihr fertigt genau die Menge, die Ihr benötigt.
  • Die Produktionsmenge ergibt sich aus einem bestimmten Bedarf, der auf Grundlage Eurer Beschaffung oder einer Bestellung berechnet wird.
  • Losgrößen werden, wie bei der Ad-hoc-Produktion, während der Fertigung bestimmt.
Auftragsbezogene Produktion
  • Die auftragsbezogene Produktion ist ideal, wenn ein bestimmter Artikel zu einem genauen Zeitpunkt fertiggestellt werden muss.
  • Alle Aspekte der Produktion sind vorgeplant und durch Daten aus dem Fertigungsauftrag festgelegt.
  • Menge, Losgrößen und Arbeitsgänge werden vom Auftrag vordefiniert.

Unser Product Owner für JTL-Plan&Produce Marc Völker fasst die Motivation für die Entwicklung von JTL-Plan&Produce zusammen: „Händler müssen sich heutzutage in einem verschärften Wettbewerb zurechtfinden. Wer auf selbstproduzierte Ware setzt, kann sich ein Stück weit von der Konkurrenz abheben. Mit JTL-Plan&Produce geben wir unseren Kunden ein Tool an die Hand, welches ihnen genau das ermöglicht.“

Weitere Infos rund um JTL-Plan&Produce und JTL-Workbench findet Ihr auf der Produktseite.


JTL-Wawi App Icon

JTL-Wawi App – Eure Warenwirtschaft „for the road“

Unser Werkzeugkasten an Softwaretools wird mit dem Release von JTL-Wawi 1.7 nicht nur produktiver, sondern auch mobiler – dank der JTL-Wawi App, die mit dem Update nun ebenfalls als Stable Version verfügbar ist. Vor allem Außendienstmitarbeiter haben jetzt eine Warenwirtschaft „im Taschenformat“, mit der sie unterwegs auf die Daten ihres Desktop-ERP-Systems zugreifen können. Wer häufig Kundenbesuche macht, kann z.B. mit der App Bestellungen direkt vor Ort aufnehmen, und auf Messen habt Ihr Eure aktuellen Zahlen immer parat.

In Sachen Funktionsvielfalt kann sich die mobile Anwendung mit ihrer „großen Schwester“ JTL-Wawi durchaus messen:

  • Im individuell konfigurierbaren Dashboard habt Ihr die wichtigsten KPIs und Statistiken Eures Tagesgeschäfts immer im Blick.
  • Kunden, Aufträge und Angebote lassen sich in der App einsehen, bearbeiten und anlegen.
  • Eure Auftragsübersicht und -historie könnt Ihr mit der JTL-Wawi App nun bequem unterwegs checken.
  • In der App findet Ihr zu Eurem gesamten Sortiment Artikeldetails wie Bilder, Texte und Bestände.
  • Ihr braucht zu einem Artikel mehr Infos, habt aber das MDE-Gerät gerade nicht parat? Die JTL-Wawi App verwandelt Euer Smartphone in einen Barcode-Scanner.
  • Die JTL-Wawi App besitzt eine umfangreiche Filtersuche, z.B. nach Artikelnummer, Kundenname, Versand- oder Zahlungsstatus.
  • In der App könnt Ihr manuelle Workflows anstoßen, um noch effizienter zu arbeiten, z.B. wenn Ihr von unterwegs eine Auftragsbestätigung verschicken möchtet.
  • Je nach Bildschirmgröße könnt Ihr UI-Elemente ein- und ausblenden.
JTL-Wawi App - Individuell anpassbares Dashboard mit Statistiken aus der Warenwirtschaft auf Mobilgerät anzeigen lassen
JTL-Wawi App - Artikeldetails aus der Warenwirtschaft auf Mobilgerät
JTL-Wawi App - Workflows aus der Warenwirtschaft unterwegs auf Mobilgerät ausführen
JTL-Wawi App - Aufträge direkt beim Kunden mit dem Smartphone in der Warenwirtschaft anlegen
JTL-Wawi App
Die Anzeige auf dem Smartphone ist in den Einstellungen der JTL-Wawi App individuell konfigurierbar.

Die JTL-Wawi App gibt es sowohl für Android- als auch Apple-Nutzer und kann im Demo-Modus ohne Daten aus der Warenwirtschaft getestet werden. Schaut einfach im JTL-Store vorbei!


JTL-Wawi Icon

Noch nicht genug! Neuerungen in JTL-Wawi 1.7

Als wären eine mobile App für JTL-Wawi und ein Produktionstool nicht schon genug Grund zur Freude, setzen wir noch einen obendrauf und präsentieren Euch eine Reihe neuer Features, die wir auf Wunsch der JTL-Community umgesetzt haben.

Mehr Effizienz im Einkauf: Speichert Eure Einstellungen, die Ihr im Bestellvorschlag vornehmt, in Zukunft als Vorlagen, um Zeit zu sparen. Für die Berechnung des globalen Mindestbestands oder des Bedarfs für die nächsten 30 Tage als die zwei häufigsten Anwendungsfälle gibt es in der neuen Version Standardvorlagen. Der Bestellvorschlag ist aber nicht nur effizienter, sondern auch präziser geworden – und zwar mit relativen Zeiträumen. Wer z.B schon im Winter wissen will, welche Warenmengen für das kommende Sommergeschäft bestellt werden müssen, stellt einfach den Zeitraum der letzten Saison ein, um den zukünftigen Bedarf zu berechnen.

Vollen Durchblick mit den „Eigenen Übersichten“: Mit den „Eigenen Übersichten“ konntet Ihr Euch schon in JTL-Wawi 1.6 Auftragsdaten Eurer Wahl per SQL-Befehl in der Listenansicht anzeigen lassen, wenn Ihr den entsprechenden Auftrag markiert hattet. Die Variable „@Keys“ zeigt Euch nun die Daten für mehrere markierte Aufträge an, sodass Ihr die Angaben bequem miteinander vergleichen könnt. Diese Funktion könnt Ihr nun überall in der Warenwirtschaft einsetzen.

Eingangsrechnungen für Teillieferungen vereinfacht: Bei der Erstellung einer Eingangsrechnung für teilgelieferte Bestellungen werden mit dem Update automatisch nur noch unberechnete Mengen aufgeführt, die in der vorherigen Rechnung nicht enthalten waren. Das erspart Euch den Vergleich zwischen alten und neuen Rechnungen.

Lagerbestände mit JTL-Ameise updaten: Mit JTL-Ameise könnt Ihr jetzt über Datenimporte Euren JTL-WMS-Lagerbestand schneller anpassen. Insbesondere im Rahmen von Inventuren ohne MDE-Gerät ist dies eine hilfreiche Funktion.

Ist Euer Wissensdurst noch nicht gestillt? Dann schaut auf unserer Release-Seite vorbei. Dort findet Ihr noch mal alle Highlights zum Update im Überblick.

Entwickler-Videos zu den neuen Features in JTL-Wawi 1.7

In seinen beliebten Videos auf YouTube präsentiert Euch unser Product Owner Manuel Pietzsch eine Auswahl der spannendsten Funktionen. Klickt auf das folgende Bild, um zur Playlist zu gelangen.

Product Owner Manuel Pietzsch stellt Funktionen von JTL-Wawi 1.7 in YouTube-Videos vor.

Stable Release abgeschlossen: Wir reichen das Werkzeug weiter

Nachdem wir für das Stable Release von JTL-Wawi 1.7 in unserer Entwicklerfabrik getüftelt und geschraubt haben, seid Ihr nun an der Reihe, den „Software-Hammer“, den wir ganz nach Euren Wünschen gestaltet haben, in die Hand zu nehmen! Wir sind gespannt, was Ihr damit alles auf die Beine stellen werdet. Außerdem freuen wir uns riesig darauf, den ein oder anderen von Euch auf der nächsten Messe mit der JTL-Wawi App am Smartphone „rumdaddeln“ zu sehen.

Tausend Dank an die JTL-Community!

Wie bei jedem Release wären alle Weiterentwicklungen rund um JTL-Wawi 1.7 ohne Euer Feedback nicht möglich gewesen! Wir möchten Euch für alle Anregungen, Wünsche und Ideen, die über das JTL-Forum, Social Media & Co. zu uns gekommen sind, einmal mehr herzlich danken!



Wie hat Euch dieser Beitrag gefallen?
Produktiver und mobiler: JTL-Wawi 1.7 jetzt als Stable Version verfügbar
Ø 3.89 (18 Bewertungen) 0 5
Vielen Dank für die Bewertung!
Kategorien Themen Alle Themen Beliebte Beiträge Blog Archiv Frühere Beiträge Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Erhalten Sie wichtige Infos zu unseren Produkten sofort.

Social Media