Open-Beta Releae: JTL-Wawi 1.7 und JTL-PLan&Produce
Taylor Profilbild Bettina

Marketingexpertin bei JTL

Jetzt wird gewerkelt! Mit JTL-Wawi 1.7 Open Beta startet die offene Testphase von JTL-Plan&Produce

Nach vielen tollen Gesprächen mit produzierenden Händlern auf der JTL-Connect freuen wir uns umso mehr über das heutige Release! Denn mit der Open Beta-Version von JTL-Wawi 1.7 startet die offene Testphase für unser neues „Baby“ – die Fertigungs- und Produktionslösung JTL-Plan&Produce. In diesem Beitrag stellen wir Euch nicht nur die wichtigsten Features vor, sondern verraten auch, welche weiteren Neuerungen JTL-Wawi 1.7 für Euch bereithält.


JTL-Plan&Produce Icon

Flexible Fertigung für eine Vielzahl von Branchen

„Wir wollten eine Lösung für den produzierenden Handel entwickeln, die vielseitig einsetzbar ist und sich ohne Systembrüche in andere Businessprozesse einfügt. Schließlich ist Onlinehandel auch ohne Fertigung komplex genug“, erklärte Marc Völker, Product Owner für JTL-Plan&Produce, jüngst in seinem Vortrag auf der JTL-Connect. Schaut man sich die vielen Branchen an, aus denen unsere über 250 Pilotkunden kommen, dürfen wir dieses Ziel als erfüllt ansehen. Denn von Lebensmittelherstellern bis hin zu Händlern aus der Medizintechnik hat sich unsere Lösung für die Fertigung unterschiedlichster Produkte bewährt.

Mit JTL-Plan&Produce lassen sich eine ganze Reihe von Fertigungsarten und -prozesse umsetzen:

  • Serienfertigung mit MHD- und Chargenproduktion
  • Individualproduktion
  • Ad-hoc-Fertigung
  • Dispositionsfertigung

So nehmt Ihr an der Open Beta von JTL-Plan&Produce teil

JTL-Plan&Produce ist ein Modul von JTL-Wawi. Die neue 1.7er-Version unserer Warenwirtschaft ist das Vehikel. Wer JTL-Wawi 1.7 Open Beta herunterlädt, kann unsere gesamte Produktionslösung, inklusive des Assistenzsystems JTL-Workbench, kostenfrei nutzen. Nachdem Ihr die Beta-Version von JTL-Wawi 1.7 heruntergeladen und installiert habt, müsst Ihr nur noch im JTL-Kundencenter im Bereich „Mitwirken“ –> „Pilotprogramm“ bei „Produktions- und Fertigungsmodule für JTL-Wawi“ auf den Button „Teilnehmen“ klicken. Danach ist die Testlizenz für JTL-Plan&Produce in JTL-Wawi sichtbar und kann gebucht werden – selbstverständlich ebenfalls kostenfrei!

Live-Demonstration auf der JTL-Connect

Auf der JTL-Connect 2022 konntet Ihr Euch bei der Live-Demonstration selbst ein Bild davon machen, wie JTL-Plan&Produce in der Praxis funktioniert. In Kooperation mit Flyeralarm konnten Messebesucher mithilfe des Tools ihr personalisiertes Trikot bedrucken und als Goodie mit nach Hause nehmen. Habt Ihr Euer Trikot schon bei einem Workout getragen? Heute wäre auf jeden Fall die beste Gelegenheit!

JTL-Connect 2022: Frau bedient DruckmaschineJTL-Connect 2022: Schlange am JTL-Plan&Produce-Stand
JTL-Connect 2022: Besucher der Demo-Produktion JTL-Plan&Produce zeigen ihr fertiges Trikot
JTL-Connect 2022: Frau bedient Druckmaschine
JTL-Connect 2022: Schlange am JTL-Plan&Produce-Stand
JTL-Connect 2022: JTL-Mitarbeiter zeigen bedrucktes Trikot

JTL-Plan&Produce: Gute Planung ist halbe Produktion

Am Aufbau von JTL-Plan&Produce lässt sich wunderbar erkennen, wie bei Herstellungsprozessen zahlreiche Faktoren ineinandergreifen. Im Bereich „Produktion“ überblickt Ihr die wichtigsten W-Fragen rund um die Fertigung: Was und wie viel muss wann von wem produziert werden? Unter „Stammdaten“, „Planung“ und „Fertigung“ findet Ihr wiederum grundlegende Informationen rund um die Produktion, darunter die einzelnen Fertigungsschritte, Produktionsmaterialien und -orte.

Im Tagesgeschäft müsst Ihr Euch aber nicht nur um die Produktion kümmern. Deswegen haben wir Elemente wie Fertigungsauftrag und Produktionsartikel ähnlich aufgebaut wie die „klassischen“ Elemente Auftrag und Artikel in JTL-Wawi. Wer JTL-Plan&Produce nutzt, verliert also auch wichtige Bereiche wie Einkauf, Logistik- und Lagerprozesse nicht aus dem Auge. So ist und bleibt JTL-Wawi die Schaltzentrale Eures gesamten Handels.

JTL-Workbench: Dein Helfer am Fertigungstisch

Genug geplant! Ans Eingemachte geht es mit dem Assistenzsystem JTL-Workbench. Anleitungen, Beschreibungen und visuelle Hilfen, die Ihr zuvor in JTL-Plan&Produce in Arbeitsgängen angelegt habt, werden Euren Mitarbeitern während der eigentlichen Herstellung für jeden Schritt angezeigt. So wissen sie jederzeit genau, was zu tun ist. In Sachen Usability haben wir uns bei JTL-Workbench stark an unserer Lagerlösung JTL-WMS orientiert. Die für Touchscreens optimierte Benutzeroberfläche ist dabei ideal für schnelle und effiziente Arbeit in der Fertigungshalle.

JTL-Workbench: Prozessübersicht
JTL-Workbench: Zustand des Endproduktes ermitteln
JTL-Workbench: Lagerplatzauswahl
JTL-Workbench Buchungsdaten

Ihr wollt mehr über die Funktionen und Features von JTL-Plan&Produce und JTL-Workbench erfahren? Dann schaut auf unserer neuen Produktseite vorbei:

Werk noch nicht vollendet: So geht‘s weiter mit JTL-Plan&Produce

Der Open Beta-Start ist zwar ein Meilenstein, aber noch keine Finish Line! Mithilfe Eures Feedbacks wollen wir unsere Produktionslösung kontinuierlich weiterentwickeln. Diese Features stehen schon auf unserer To-do-Liste:

  • Teilmengenverwaltung: Produktionsprozesse erzeugen täglich Restmengen wie Kabelstücke oder Holzplatten. Mit der Teilmengenverwaltung könnt Ihr diese gewinnbringend weiterverarbeiten und wisst immer, wie viel wirklich auf Lager ist.
  • Blockly: Die visuelle Programmiersprache Blockly ermöglicht Euch, auch ohne Entwickler- und IT-Background Prozesse zu automatisieren. Variablen, Logiken oder Schleifen werden als farbige Blöcke dargestellt, sodass Ihr fast spielerisch eigene automatisierte Prozesse anlegen könnt.
  • Erweiterbarkeit via Plugins: Der Austausch mit unseren Pilotkunden und die Gespräche mit produzierenden Händlern auf der JTL-Connect haben uns vor allem eines gezeigt: Jede Produktion ist anders. Deswegen ist unser langfristiges Ziel, JTL-Plan&Produce mit Erweiterungen stark individualisierbar zu machen. Ähnlich wie bei JTL-Shop werden unsere Partner mit Plugins neue Funktionen für das Produktionsmodul zur Verfügung stellen, sodass Ihr es ganz nach Euren Anforderungen anpassen könnt.
Das Produktionsmodul JTL-Plan&Produce kommt in einer Schreinerei zum Einsatz.

JTL-Wawi Icon

Und sonst so? Weitere Neuerungen in JTL-Wawi 1.7

Auch wenn JTL-Plan&Produce die größte Neuerung von JTL-Wawi 1.7 Open Beta ist, möchten wir nicht unerwähnt lassen, dass unsere Warenwirtschaft auch in anderen Bereichen ein Fresh-up erhalten hat. Hier die wichtigsten Neuerungen im Überblick:

  • Wir haben sowohl bei der JTL-Wawi App als auch bei der JTL-WMS Mobile App weiter an der Usability geschraubt und einige Änderungen im Hintergrund vorgenommen.
  • Eure Bestellvorschläge könnt Ihr jetzt als Vorlagen speichern. Für eine noch genauere Bedarfsanalyse lassen sich diese fortan mit relativen Zeiträumen durchführen.
  • Beim Einkauf können Eingangsrechnungen erstellt werden, welche die unberechneten Mengen einer Lieferung einschließen.
  • Der Servicedesk erhält ebenfalls ein neues Feature: Falls Ihr eine Kundenanfrage zu einem offenen Auftrag bekommt, ist es nun möglich, diese direkt mit einem Trackinglink zu beantworten.
  • Auch JTL-WMS-Nutzer können sich freuen, denn Bestände lassen sich jetzt über Importe mit JTL-Ameise aktualisieren.

Wenn das nicht eine Menge Gründe sind, um die Beta-Version von JTL-Wawi 1.7 zu testen! Ganz im Sinne des Community-driven developments sind wir natürlich gespannt auf Euer Feedback. Scheut Euch also nicht davor, Fragen, Anregungen und Kritik im JTL-Forum zu posten. Wir sind gespannt!

Bitte vor dem produktiven Einsatz beachten!

Aufgrund des Beta-Status der Software könnte es während der für das Weihnachtsgeschäft typischen starken Auslastung bei Kunden mit mehr als 100 Bestellungen pro Tag und mehr als 10 angeschlossenen Benutzern zu Performanceproblemen kommen. Daher empfehlen wir solchen Kunden die Nutzung eines Testsystems!

Wir arbeiten aktuell daran, diese Einschränkungen schnellstmöglich zu beheben, sind dafür aber auf zusätzliche Auswertungen angewiesen, die uns nur die höheren Belastungszahlen der Open Beta liefern können.

Zudem funktioniert der Abgleich mit JTL-Shop nur noch mit aktuell unterstützten JTL-Shop-Versionen (JTL-Shop 4.06. oder höher). Dementsprechend raten wir Euch, direkt ein Update auf JTL-Shop 5 vorzunehmen.


Wie hat Euch dieser Beitrag gefallen?
Jetzt wird gewerkelt! Mit JTL-Wawi 1.7 Open Beta startet die offene Testphase von JTL-Plan&Produce
Ø 4.44 (25 Bewertungen) 0 5
Vielen Dank für die Bewertung!