TLS 1.3 Sicherheitsprotokoll Update auf Windows 11
Taylor Profilbild Bettina

Marketingexpertin bei JTL

Veröffentlicht am: 14. November 2023

JTL-Shop-Nutzer mit Drittanbieter-Hosting aufgepasst: Update auf Windows 11 bald erforderlich!

Wer seinen JTL-Shop bei einem Drittanbieter hostet und das Betriebssystem Windows 10 nutzt, sollte folgendes auf dem Schirm haben: Zum Jahreswechsel werden die ersten Anbieter die Umstellung auf das Sicherheitsprotokoll TLS 1.3 einleiten. Was das genau ist und welche Auswirkungen das auf Eure Systeme haben wird, erklären wir in diesem Beitrag.

Umstellung auf TLS 1.3 – das müsst Ihr jetzt tun

JTL-Shop-User, deren Hosting von einem Drittanbieter übernommen wird, sollten sich zeitnah darüber informieren, ob der Drittanbieter eine Umstellung auf „TLS 1.3 Only“ plant. In diesem Falle würde er ausschließlich dieses Sicherheitsprotokoll unterstützen. Falls ja, benötigen JTL-Shop-User ab dem Zeitpunkt der Umstellung mindestens Windows 11 bzw. Windows Server 2022 als Betriebssystem. Wer JTL-Wawi noch auf einer Vorgängerversion installiert hat, sollte das Update möglichst zeitnah einplanen. Für TLS 1.3 müsst Ihr außerdem mindestens die Versionen 1.7.14.0 bzw. 1.8.6.0 von JTL-Wawi installiert haben. So weit zu den konkreten To-dos, aber welche Hintergründe hat die Umstellung und was genau ist TLS?

TLS – kurz erklärt

TLS steht für „Transport Layer Security“. Dabei handelt es sich um ein Verschlüsselungsprotokoll, das für die Sicherung internetbasierter Kommunikation verwendet wird. Die Verschlüsselungstechnologie wurde 1999 erstmals eingeführt und ist inzwischen Standard im World Wide Web. Nicht zuletzt bildet sie auch die Grundlage für das HTTPS-Kommunikationsprotokoll, das nahezu jeder Website-Anbieter heutzutage für seine Domain nutzt.

Mann tippt am Laptop Sicherheitswarnung

TLS 1.2 ist seit seiner Einführung 2008 inzwischen in die Jahre gekommen. In den letzten Monaten sind erste Hosting-Betreiber daher auf das neue TLS 1.3 gewechselt. Bei Webshop-Hostings dient TLS dazu, die Verbindung zwischen dem Webbrowser des Users und dem Webshop-Server abzusichern. Gegenüber seinem Vorgänger bietet es in sicherheitstechnischer Hinsicht klare Vorteile:

  • Modernere Verschlüsselungsalgorithmen sorgen für Vertraulichkeit und Integrität.
  • Webbrowser nutzen SSL/TLS-Zertifikate, um die Identität eines Webshops zu überprüfen. Mit TLS 1.3 wird es noch schwieriger, diese zu fälschen oder zu kompromittieren.
  • Die neue TLS-Version bringt Website-Betreibern außerdem eine verbesserte Performance.

Anbieter, die auf TLS 1.3 umstellen, werden die Vorgängerversion TLS 1.2 weiterhin, voraussichtlich bis Ende 2026, unterstützen. Wer jedoch JTL-Wawi in Verbindung mit Windows 10 nutzt, sollte sich zeitnah auf einen Wechsel zur neuen Version des Betriebssystems einstellen. Darüber hinaus gibt es, wie bereits oben erwähnt, auch Anbieter, die mit „TLS 1.3 Only“ nur das aktuelle Sicherheitsprotokoll unterstützen.

Warum ist ein Wechsel auf Windows 11 notwendig?

Das neue TLS 1.3 wird seitens Windows 10 zwar von üblichen Webbrowsern unterstützt, jedoch nicht von Microsofts Entwicklungsplattform .NET Framework, eine Middleware, welche die technische Grundlage zahlreicher Anwendungen bildet, darunter auch die der JTL-Systeme. Wechselt ein Hosting-Anbieter auf „TLS 1.3 Only“, ist eine Warenwirtschaft, die auf Windows 10 installiert ist, nicht mehr in der Lage, die Synchronisation mit dem Shop durchzuführen. Um sicherzustellen, dass Euer Shop weiterhin problemlos funktioniert, ist Windows 11 bzw. Windows Server 2022 also Mindestvoraussetzung. Microsoft hat Windows 11 veröffentlicht, das TLS 1.3 unterstützt. Alternativ könnt Ihr auch in Betracht ziehen, zu einem anderen Hosting-Anbieter zu wechseln, der TLS 1.2 noch unterstützt. Das wäre jedoch nur eine mittelfristige Lösung, denn ältere Windows-Versionen, einschließlich Windows 10 bzw. Windows Server 2019 und älter, entsprechen nicht mehr den aktuellsten Sicherheitsstandards.

Es ist also nicht zuletzt auch ratsam, ein möglichst aktuelles Betriebssystem zu nutzen, um Eure Onlineshop-Sicherheit zu gewährleisten. Spätestens Ende Oktober 2025, wenn Windows 10 sein „End of Life“ erreicht hat, ist auch die Deadline für die Umstellung auf TLS 1.3 abgelaufen. Handelt also lieber jetzt als später!

Software-Sicherheit geht nicht ohne Software-Aktualität

Neben der Gewährleistung guter Usability und Effizienz ist der Faktor Software- und Datensicherheit mit Abstand der wichtigste Grund, Euch regelmäßig um Updates zu kümmern. Das bringt auf den ersten Blick zwar keinen direkten Gewinn für Euren Handel, bildet jedoch die Grundvoraussetzungen für unternehmerischen Erfolg. Schließlich ist das Vertrauen von Kunden und Geschäftspartnern im E-Commerce eine der wertvollsten Währungen überhaupt.



Wie hat Euch dieser Beitrag gefallen?
JTL-Shop-Nutzer mit Drittanbieter-Hosting aufgepasst: Update auf Windows 11 bald erforderlich!
Ø 2.52 (46 Bewertungen) 0 5
Vielen Dank für die Bewertung!
Kategorien Themen Alle Themen Beliebte Beiträge Blog Archiv Frühere Beiträge Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Erhalten Sie wichtige Infos zu unseren Produkten sofort.

Social Media