Kauflands Multi-Marktplatz-Technologie
Mark Schüpstuhl Mark

Leitung Marketing und Blog-Redakteur

Kauflands Multi-Marktplatz-Technologie: 2023 startet der Verkauf in Tschechien und der Slowakei

Betatester von JTL-Wawi wissen es bereits: Version 1.6 beinhaltet neben vielen anderen Neuerungen auch das erste Mal weitere Marktplatzanbindungen abseits von Amazon und eBay. Derzeit können sie vor allem auf die Schnittstelle zu Kaufland.de zugreifen und diese bereits zur Erweiterung der eigenen Vertriebskanäle nutzen. Umso relevanter ist daher diese News unseres Partners: Kaufland wird 2023 auch Online-Marktplätze in Tschechien und der Slowakei eröffnen.

Der Kaufland Global Marketplace

Die Ausweitung der Geschäfte auf die genannten Länder legt den Grundstein zum Launch des „Kaufland Global Marketplace“. Mittels einer einfachen Registrierung erweitern sich die Möglichkeiten der Händler dadurch auf einen Schlag über den deutschen Markt hinaus. Das bisherige deutsche Marktplatz-Team ist im Hintergrund für die Vernetzung im internationalen Handel verantwortlich.

Tatsächlich ist Kaufland in der Slowakei sowie in Tschechien bereits als Einzelhändler etabliert und zählt dort sogar zu den größten Einzelhandelsunternehmen. Der Schritt zum Onlinehandel in beiden Märkten lag also nahe, denn die Marke ist bereits etabliert.

Kaufland selbst gehört als Marktplatz in Deutschland bereits seit einigen Jahren zu den am stärksten wachsenden Marken im Netz. Auch deshalb lag für uns eine Anbindung an die Handelsplattform nahe.

Kaufland Infografik: Slowakei & Tschechien

Die neue Marktplatzschnittstelle in JTL-Wawi 1.6

Aufmerksame Leser unseres Blogs wissen es vielleicht schon, aber hier noch einmal in aller Kürze: Wir arbeiten seit geraumer Zeit an einer neuen generischen API, die Euch neben eBay und Amazon auch den Zugriff zu weiteren Marktplätzen nativ aus JTL-Wawi heraus ermöglichen wird.

Diese neuen Multichannel-Möglichkeiten werden wir künftig als Bestandteil von JTL-eazyAuction anbieten – konkrete Details zu Pricing und Nutzung folgen zu gegebener Zeit. Die Anbindung an Kaufland.de ist in diesem Falle jedoch am weitesten fortgeschritten. Sie hielt bereits mit Version 1.6.31.0 Einzug in JTL-Wawi und steht somit Pilotkunden seitdem zur Verfügung. Sie befindet sich schon im produktiven Test, damit Ihr idealerweise zum Stable Release von JTL-Wawi 1.6 vollumfänglich auf eine leistungsstarke und zuverlässige Schnittstelle zugreifen könnt.

Mehr Informationen zu den technischen Hintergründen findet Ihr beispielsweise in einem früheren Entwicklertagebuch (damals firmierte die Marktplatzschnittstelle noch unter dem Arbeitstitel JTL-SCX).

Early Bird-Aktion der Plattform

Wer sich bereits im Vorfeld für die neuen Marktplätze registriert, genießt besondere Vorzüge: Denn diese Händler verkaufen nach Start sechs Monate lang ohne Grundgebühren und Verkaufsprovision auf Kaufland.cz und Kaufland.sk. Obendrein spendiert der Marktplatzanbieter ein persönliches Wertguthaben. Damit auch in der Vorbereitung auf den Verkauf nichts mehr im Wege steht, bietet Kaufland verschiedene Services wie Produktdaten-Übersetzung oder Hilfestellungen zu Steuer- und Rechtsfragen für die jeweiligen Länder an.

Ihr möchtet Euch diese Vorteile nicht entgehen lassen? Dann registriert Euch jetzt bei Kaufland über den untenstehenden Link! Und schon startet Ihr 2023 mit Kaufland und JTL-eazyAuction Euren Verkauf in Tschechien und der Slowakei.


Wie hat Euch dieser Beitrag gefallen?
Kauflands Multi-Marktplatz-Technologie: 2023 startet der Verkauf in Tschechien und der Slowakei
Ø 5 (1 Bewertung) 0 5
Vielen Dank für Ihre Bewertung!