Funktionen der Warenwirtschaft

Organisation & Verwaltung Organisation & Verwaltung

Unter dem Menüpunkt Admin können Sie zahlreiche Hintergrundeinstellungen für Ihr Geschäft vornehmen. Steuereinstellungen für den Handel im Inland sowie im EU- und Nicht-EU-Ausland pflegen Sie ganz nach Ihren Anforderungen. Vergeben Sie außerdem differenzierte Benutzerrechte für Ihre Mitarbeiter.

Komplexe Steuereinstellungen für den Onlinehandel

Korrekte Buchführung

  • Steuerklasse pro Artikel
  • Steuerschlüssel pro Steuerklasse
  • Für jedes gepflegte Land

Steuerklassen und Steuerschlüssel
In JTL-Wawi können Sie jedem Artikel eine eigene Steuerklasse zuordnen. Darüber wird bestimmt, welcher Umsatzsteuersatz für diesen Artikel angerechnet wird. Mithilfe der Steuerschlüssel arbeiten Sie buchhalterisch korrekt. So ordnen Sie für jedes gepflegte Land eine Steuerklasse einem bestimmten Steuerschlüssel zu.

Lieferschwellen

  • Verkauf innerhalb der EU
  • Über Lieferschwelle: Eigene Steuerzone
  • Überwachung mit Widget im Dashboard

EU und Nicht-EU
Für den Handel innerhalb der EU gelten einige Sonderbestimmungen. So gibt es zum Beispiel Lieferschwellen, bei deren Überschreitung Sie im jeweiligen Land Steuern zahlen müssen. JTL-Wawi ermöglicht Steuerzonen für jedes Land, das die Lieferschwelle überschritten hat. Mit einem Widget überwachen Sie genau die Lieferschwellen.

Druck-, E-Mail- und Exportvorlagen

Vorlagen in JTL-Wawi

  • Mitgelieferte Vorlagen
  • Drucken, mailen, faxen
  • Individuell anpassbar

Anpassbare Vorlagen
JTL-Wawi liefert bereits Vorlagen mit für alle gängigen Dokumente wie Rechnungen, Lieferscheine, Aufträge, Angebote und vieles mehr. Die meisten Dokumente können Sie sowohl drucken, als auch mailen oder faxen. Sie können jede dieser Vorlagen anpassen, damit sie perfekt zu Ihrem Unternehmen passt.

Anpassbar

  • Individuell pro Verkaufskanal
  • z. B. für Amazon, eBay und Ihren Onlineshop
  • Auch Vorlagen pro Kundengruppe

Für jeden Kanal
Sie können Ihre Vorlagen für jeden einzelnen Verkaufskanal individuell gestalten. So bekommen Kunden, die über Amazon gekauft haben, einen anderen Lieferschein als Kunden Ihres Onlineshops. Wenn Sie die Vorlagen noch feiner aufteilen möchten, können Sie sogar für jede einzelne Kundengruppe Vorlagen erstellen.

Länder, Sprachen & Währungen

International verkaufen

  • Aktuelle Länderliste
  • Wichtigste Währungen
  • Aktuelle Kurse

Länder und Währungen
JTL-Wawi liefert bereits eine große Liste an Ländern mit. Damit sollten eigentlich alle Länder abgedeckt sein. Sie können aber weitere Länder ergänzen. Auch die meisten wichtigen Währungen befinden sich standardmäßig in JTL-Wawi. Kurse werden automatisch von der EZB gezogen. Damit verkaufen Sie weltweit.

Verstanden werden

  • Standard: Nur Deutsch
  • Weitere Sprachen über Sprachverwaltung
  • Mehrsprachige Produktbeschreibungen, Merkmale usw.

Mehrsprachige Texte
Standardmäßig ist für JTL-Wawi nur Deutsch aktiviert. Das heißt, Sie pflegen alle Texte nur auf Deutsch. Über die Sprachverwaltung fügen Sie jedoch problemlos weitere Sprachen hinzu. Sie können anschließend alle Texte, z. B. Produkt- und Herstellerbeschreibungen, Merkmale und Attribute mehrsprachig pflegen und ausgeben.

Benutzerrechte zuweisen

Benutzerverwaltung

  • Benutzer pro Mitarbeiter
  • Sammelbenutzer
  • Benutzergruppen

Benutzer und Benutzergruppen
JTL-Wawi bietet eine genaue Benutzerverwaltung. Sie können für jeden einzelnen Mitarbeiter ein eigenes Benutzerkonto mit Passwortzugriff generieren. Auch Sammelkonten sind möglich, auf die mehrere Mitarbeiter zugreifen. Um Mitarbeiter zusammenzufassen, können Sie verschiedene Benutzergruppen anlegen.

Rechteverwaltung

  • Rechte pro Benutzergruppe
  • Zugriff auf bestimmte Bereiche
  • z. B. nur Bereich „Lager“ oder „Versand“

Rechte pro Benutzergruppe
Sicherlich soll nicht jeder Mitarbeiter auf jeden Bereich von JTL-Wawi Zugriff haben. Dafür gibt es die Rechteverwaltung von JTL-Wawi. Sie möchten z. B. Lagermitarbeitern keinen Zugriff auf die Artikel geben? Kein Problem, nehmen Sie einfach der Benutzergruppe „Lager“ das Recht, den Bereich „Artikel“ zu sehen.

Nummernkreise definieren

Nummernkreise

  • Fortlaufende Nummern für Belege
  • Alle wichtigen Belegarten
  • Nachverfolgbarkeit

Fortlaufende Nummern
JTL-Wawi zählt standardmäßig einfach alle Belege hoch. Ohne Ihren Eingriff würden Rechnungen also z. B. die Rechnungsnummern 1, 2, 3 usw. haben. In der Regel ist dies zwar nachverfolgbar, aber nicht besonders wünschenswert. Deshalb definieren Sie in JTL-Wawi für alle wichtigen Belegarten sogenannte Nummernkreise.

Individuell

  • Platzhalter für Datum
  • Präfixe
  • Suffixe

Mit eigenen Platzhaltern
Sie können die fortlaufenden Nummern in JTL-Wawi ganz individuell anpassen. Sie können zum Beispiel Platzhalter festlegen, die automatisch das aktuelle Datum in die Nummer einfügen. Mithilfe von Präfixen stellen Sie den Nummern bestimmte Zeichen voran, mit Suffixen fügen Sie etwas hinten an die Nummer an.

Dashboard

Dashboard

  • Perfekter Einstiegspunkt in JTL-Wawi
  • Alles wichtige im Überblick
  • Individuell anpassbar
  • Konfigurierbar über Widgets

Alles im Überblick
Das Dashboard von JTL-Wawi ist der perfekte Einstiegspunkt. Dank der individuellen Anpassbarkeit erhalten Sie immer genau den Überblick, den Sie benötigen. Legen Sie dazu einfach einmalig fest, welche Inhalte Ihnen angezeigt werden sollen. Die Darstellung erfolgt über die Dashboard-Widgets von JTL-Wawi.

Widgets

  • Für verschiedene Bereiche
  • Informationen, z. B. über Updates
  • Überwachung, z. B. JTL-Worker
  • Statistiken, z. B. Verkauf

Arten von Widgets
Das Dashboard von JTL-Wawi hat Widgets zu folgenden Bereichen: Statistik, Einkauf, Allgemein, Lager, Verkauf und WMS. Für die WMS-Widgets benötigen Sie ein WMS-Lager. Die Widgets teilen sich grob in folgende Funktionen: Informationen, Überwachung des Systems (z. B. JTL-Worker) und Statistiken, z. B. zum Verkauf.