JTL-Kundenprojekt

lovely things

Von: Rima Bora / lovely things

Schon seit meiner Jugend bin ich ein großer Modeschmuck-Fan. Aus dieser Leidenschaft entwickelt sich mein größter Wunsch: ein eigener Onlineshop!

Mit dem Know-how meines Mannes entsteht im Juni 2014 das Konzept und schon kurze Zeit später, die Umsetzung meines Onlineshops. Unsere Entscheidung für JTL beruht auf den Anpassungsmöglichkeiten des JTL-Shop und an der zentralen Verwaltung über die Warenwirtschaft. Auch die Gestaltungsmöglichkeiten bei den Formularen – zum Beispiel das Erstellen eigener PDF-Rechnungen – überzeugen uns.

Zentrale Verwaltung für alle Plattformen

Über JTL-Wawi und seiner zentralen Artikelverwaltung ist es uns problemlos möglich, unser gesamtes Sortiment auf eBay, Amazon und natürlich im Shop zu listen. Wenn wir wollen, auch mit ganz unterschiedlichen Verkaufsstrategien oder Preisen. Besonders wichtig ist uns die Vermeidung von Überverkäufen durch den regelmäßigen automatischen Bestandsabgleich des Workers in JTL-Wawi auf allen Plattformen. Das ist unser persönliches Highlight.

Eigenes Design und personalisierte Shop-Funktionen

Wir legen viel Wert darauf, dass sich unser Design von dem anderer Onlineshops abhebt. Mithilfe von Herrn Kaltschmidt von netzdinge.de konnten wir dies mit viel Aufwand – auch für die mobile Ansicht – umsetzen. Die Arbeit hat sich gelohnt. Eines unserer nächsten Ziele ist es, lovely things für unsere Kunden zu personalisieren.

Unternehmensprofil


Shop | Webseite:
lovely-things.com
Sortiment:
Modeschmuck & Accessoires
Mit JTL aktiv seit:
2014
Firmengröße:
2 Mitarbeiter
Versandvolumen:
400 Pakete/Monat

JTL-Produkte + Erweiterungen


  • Resource Optimizer
  • JST Endless Scrolling
  • JST FAQ

Das Projekt wurde/wird begleitet durch

Agentur Netzdinge

Erfahren Sie mehr über die JTL-Produktfamilie